• IT-Karriere:
  • Services:

Jabber kann in Firmennetzen Archivierungsfunktionen bieten

Instant Messaging bei Wertpapierhändlern absichern

Die offene Instant Messaging Plattform Jabber soll den Anforderungen der Association of Securities Dealers (NASD) entsprechen, die für amerikanische Wertpapierhändler eine Archivierung nicht nur sämtlicher E-Mails, sondern auch der Inhalte und Verbindungsdaten von Instant-Messaging-Systemen vorschreibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Richtlinien der NASD sind auf Grund der Gefahr der Weitergabe von Insiderinformationen über elektronische Netzwerke entstanden und auch auf Instant Messenger ausgeweitet worden. Mit der Möglichkeit, auf die Verbindungsdaten und Textinhalte der an die Jabber-Installationen angeschlossenen bzw. freigegebenen Anwender zugreifen zu können, soll im Zweifelsfalle die Unschuld bzw. Schuld der Teilnehmer geklärt werden können.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Das Unternehmen Jabber entwickelt und vermarktet mit Jabber ein Instant-Messaging-System, das mit Jabber.org als Open-Source-Lösung sowie in einer kommerziellen Version angeboten wird. Beide basieren auf dem eXtensible Messaging and Presence Protocol (XMPP), das seit Oktober 2002 den IETF-Working-Group-Status genießt und sich der Ratifizierung annähert.

Das Unternehmen gibt an, dass einige Mitglieder der Financial Instant Messaging Association (FIMA) das System lizenziert haben und dass zahlreiche weitere Unternehmen des Verbandes eine Lizenzierung prüfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /