Abo
  • Services:
Anzeige

Zugang zu Firmendaten per i-mode-Handy

Intranetzugang mit dem Handy sowie PIN und TAN

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern einen mobilen Zugriff auf ihre Firmendaten eröffnen wollen, bietet E-Plus via i-mode jetzt eine Zugangsmöglichkeit in Intranets an. Ab sofort soll es im E-Plus-Netz möglich sein, sich mit dem i-mode-Handy in freigegebene Unternehmensnetzwerke einzuloggen.

Anzeige

Großer Wert muss bei diesem mobilen Intranetzugang natürlich auf die Sicherheit gelegt werden. Die GSM-Verschlüsselung soll dabei den Weg der Daten vom Endgerät zum i-mode-Zugangssystem schützen, von diesem bis zum Firmennetzwerk besteht dann eine 1024-Bit-verschlüsselte SSL-Verbindung. Der Zugriff auf die Firmendaten erfordert natürlich noch speziell für das i-mode-Handy angepasste Webseiten, die beispielsweise die Navigation per Handy-Tastatur ermöglichen und überhaupt erst einmal Datenmasken und -abfragen beinhalten müssen.

Dem Zutritt zum Firmennetzwerk per i-mode-Handy ist zu Beginn eine Abfrage der vorher zugestellten TAN (Transaktionsnummer) und der i-mode-PIN (Personal Identification Number) vorgeschaltet. Mit der Eingabe des User-Namens und der Intranet-PIN, die im Anschluss vergeben werden, kann der jeweilige Nutzer von da ab das Intranet seines Unternehmens aufsuchen. Diese Abfragen sowie ein automatischer Logout sollen garantieren, dass sich wirklich nur der im Firmennetz aufhält, den das Unternehmen dafür auch freigeschaltet hat. Kosten teilte E-Plus nicht mit.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Bertrandt AG, Ingolstadt
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 359€ (Vergleichspreis 464,99€)
  3. 829€ (Vergleichspreis 999€)

Folgen Sie uns
       

  1. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  2. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  3. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  4. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  5. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  6. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  7. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  8. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  9. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  10. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  2. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming
  3. Die Woche im Video Peng, peng, kawumm!

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    Tijuana | 16:52

  2. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    zZz | 16:51

  3. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 16:47

  4. HAL 9000

    linux.exe | 16:47

  5. Stimmt nicht ganz

    shodan512 | 16:47


  1. 16:25

  2. 15:34

  3. 15:05

  4. 14:03

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel