Abo
  • Services:
Anzeige

PocketPC 2003: Welche WindowsCE-PDAs sind aufrüstbar? (Upd.)

Microsoft-Webseite informiert: Alle auf PocketPC2003 aufrüstbare PDAs

Mit der am 23. Juni 2003 erschienenen WindowsCE-Version PocketPC 2003 stellt sich für viele Besitzer eines WindowsCE-PDAs die bange Frage, ob das eigene Gerät mit dem aktuellen PDA-Betriebssystem nachgerüstet werden kann. Denn dies lässt sich nicht pauschal beantworten und differiert nicht nur von Hersteller zu Hersteller, sondern auch von Modell zu Modell. Antworten auf diese Frage versucht eine eigens von Microsoft eingerichtete Webseite zu liefern - mit zweifelhaftem Erfolg. Mittlerweile wurde die Webseite erheblich überarbeitet und verbessert.

Anzeige

Die Webseite www.pocketpc2003-upgrade.de von Microsoft soll über in Deutschland erhältliche WindowsCE-Geräte informieren, für die es Upgrades gibt. So verteilt die Webseite grüne Punkte für alle PDAs, für die ein Upgrade "verfügbar" ist und vergibt einen roten Punkte für alle Modelle, für die es kein Upgrade gibt. Allerdings entspricht die auf der Webseite genannte "Verfügbarkeit" keineswegs den Tatsachen. Denn alle als verfügbar gelisteten Upgrades werden von den entsprechenden Herstellern noch nicht zum Kauf angeboten.

Hewlett-Packard (HP) will für die iPAQ-Modelle der Serien 3950/3970 und 5450 in etwa 14 Tagen ein entsprechendes Upgrade auf PocketPC 2003 anbieten. Preise für den deutschen Markt konnte der Hersteller noch nicht nennen; in den USA kostet das Upgrade 29,95 US-Dollar. Wer ein solches Modell zwischen dem 23. Mai 2003 und dem 23. September 2003 kauft oder gekauft hat, erhält gegen Vorlage einer Rechnung ein Upgrade zu einem günstigeren Preis. So sollen hier nur Verpackungs- und Versandkosten anfallen, deren Höhe HP aber ebenfalls noch nicht benennen konnte. Für die iPAQ-Modelle der 38xx-er Serie wird HP in Deutschland lediglich ein englischsprachiges Upgrade anbieten, was übrigens auf der Microsoft-Seite nicht vermerkt ist.

Fujitsu-Siemens plant ein Upgrade für den Pocket Loox 600 auf PocketPC 2003 erst im dritten Quartal 2003, allerdings konnte der Hersteller hier bereits entsprechende Preise nennen. So kostet das normale Upgrade 64,99 Euro, während auch Fujitsu-Siemens ein Upgrade verbilligt abgibt, wenn ein Kaufbeleg mit einem Datum zwischen dem 23. Mai 2003 und dem 23. September 2003 vorgelegt werden kann. Dann fallen Verpackungs- und Versandkosten in Höhe von 26,- US-Dollar an.

Auch für die beiden Toshiba-Modelle e350 und e750 WiFi gibt es - entgegen den Angaben auf der Microsoft-Seite - noch keine Upgrades zu kaufen. So ist derzeit auch kein Preis für das Upgrade in Deutschland bekannt; in den USA wird es für 50,- US-Dollar angeboten. Es ist lediglich der deutsche Preis für das Upgrade bekannt, wenn man sein Gerät zwischen dem 23. Mai 2003 und dem 23. September 2003 gekauft hat: dieser liegt dann bei 30,- Euro, was doppelt so teuer ist wie das gleiche Produkt in den USA. Erstaunlicherweise behauptet die Webseite sogar, dass Upgrades für den Toshiba e750BT sowie den delta 400 von Yakumo erhältlich sind. Allerdings werden beide Geräte bereits mit PocketPC 2003 ausgeliefert, so dass ein Upgrade hier mehr als überflüssig ist.

Leider liefert die Webseite keinerlei Auskünfte darüber, welche Geräte überhaupt mit einem Upgrade versehen werden können. Wenn man den Informationen auf der Webseite zugute hält, dass der grüne Punkt lediglich falsch bezeichnet wurde und damit beschrieben wird, welche Geräte überhaupt aufrüstbar sind, gibt es Unstimmigkeiten. So erscheint beim Dell Axim X5 ein roter Punkt, was dann bedeuten würde, dass das Modell nicht aufrüstbar wäre. Allerdings bietet Dell zumindest in den USA entsprechende Upgrade-Pakete an und in Deutschland wird das Gerät ab dem 1. Juli 2003 mit PocketPC 2003 vorinstalliert ausgeliefert. Somit stehen die Chancen ziemlich gut, dass Dell ein Upgrade auch in Deutschland anbietet, auch wenn das Unternehmen dies bislang nicht bestätigen konnte.

Update vom 25. Juni 2003, um 15:00 Uhr:
Wenige Stunden nach Veröffentlichung dieses Artikels wurde die von Microsoft bereit gestellte Webseite PocketPC 2003 massiv überarbeitet. Sie enthält nun keine unsinnigen Angaben wie zum Yakumo- und Toshiba-Gerät mehr und bietet nun deutlich sinnvollere Informationen. So gibt die Webseite Auskunft darüber, für welche Geräte Upgrades geplant oder angekündigt sind und für welche Modelle es keine Upgrades geben wird. Auch verrät ein weiterer Punkt, zu welchen PDAs noch keine Informationen vorliegen.


eye home zur Startseite
Kickericki 29. Aug 2003

Nun sind wir ueber 2 Monate weiter und es ist noch garkein update fuer das 2003 OS von MS...

ip (Golem.de) 25. Jun 2003

Hi, vielen Dank für den Hinweis. Wir haben der Meldung soeben einen entsprechenden...

Christian Roloff 25. Jun 2003

Naja, aber was kann Microsoft dafür, wenn die Hersteller sich noch nicht offiziell...

wuehli 25. Jun 2003

Naja viel aussagekräftiger ist sie Trotzdem nicht, bei den meisten steht immernoch Keine...

Hans-Jörg Stangor 25. Jun 2003

Die Seite ist jetzt angepasst und zeigt 5 verschiedene Farbpunkte :-) So ist es viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau oder Singapur
  3. DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       

  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    Shrykull | 00:35

  2. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    beko | 00:29

  3. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    quineloe | 00:26

  4. Re: buffer overflows

    Snowi | 00:20

  5. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    sofries | 00:16


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel