Abo
  • Services:

JoWooD: Kapitalerhöhung und erfolgreiche Restrukturierung

Eintritt eines strategischen Partners geplant

Der Spiele-Publisher JoWooD will durch eine Kapitalerhöhung den Eintritt eines strategischen Partners ermöglichen. Mit dem darüber hinausreichenden Emissionserlös sollen das operative Geschäft sowie weitere Spieleentwicklungen finanziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt werden im Rahmen des Angebots bis voraussichtlich 17. Juli bis zu 6.387.320 neue Aktien im Nominalwert von jeweils 1,- Euro angeboten. Im Rahmen des Bezugsangebots hat jeder bestehende Aktionär das Recht, bis zum 9. Juli für jeweils fünf Aktien drei junge Aktien zu zeichnen. Ein Handel der Bezugsrechte wird voraussichtlich vom 1. bis 3. Juli ausschließlich an der Wiener Börse erfolgen. Der Bezugs- bzw. Angebotspreis wurde mit 1,- Euro festgelegt.

Inhalt:
  1. JoWooD: Kapitalerhöhung und erfolgreiche Restrukturierung
  2. JoWooD: Kapitalerhöhung und erfolgreiche Restrukturierung

Mit den Mitteln aus der Kapitalerhöhung soll eine Rückführung von Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 3,5 Millionen Euro finanziert werden. Nach dieser Rückführung sind die Banken laut JoWooD bereit, auf einen Großteil ihrer Forderungen zu verzichten, woraus sich entscheidende positive Effekte für den weiteren Unternehmensverlauf der JoWooD-Gruppe ergeben sollen. Neben einer Verbesserung des Eigenkapitals um rund 6,5 Millionen Euro exklusive der Kapitalerhöhung würden die Kreditverbindlichkeiten so um rund 10 Millionen Euro reduziert. Darüber hinaus würden alle verbleibenden wesentlichen Kreditverbindlichkeiten auf eine langfristige Struktur umgestellt.

Über die Höhe der Rückführungen hinausgehende Mittel aus der Kapitalerhöhung will man zur Finanzierung von neuen Spieleentwicklungen Verwenden.

JoWooD: Kapitalerhöhung und erfolgreiche Restrukturierung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /