Dell mit zwei neuen TFT-Displays

17- und 19-Zoll-Geräte mit analogen und digitalen Eingängen

Dell hat mit den beiden Displays UltraSharp 1703FP und UltraSharp 1901FP ein 17- und ein 19-Zoll-TFT vorgestellt. Die Geräte sollen besonders durch ihre dünnen Gehäuserahmen von nur 1,778 cm auch für den Mehrmonitorbetrieb geeignet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Geräte weisen eine native Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixel auf. Die Panels im 1703FP und dem 1901FP sollen eine Reaktionszeit von 25 Millisekunden haben, ein Kontrastverhältnis von 600:1 aufweisen und horizontale und vertikale Betrachtungswinkel von 170 Grad bieten. Die Geräte sind sowohl mit analogen als auch digitalen Eingängen versehen.

Stellenmarkt
  1. Backend Web Developer (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. (Junior) Netzwerkadministrator Schwerpunkt Security (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Die Displays verfügen beide über einen höhenverstellbaren Ständer, eine optionale abnehmbare Lautsprecherbox mit 14 Watt Spitzenleistung sowie vier USB-2.0-Ports. Die USB-Steckplätze sind zur Hälfte auf der Vorder- und Rückseite der Displays angebracht.

Darüber hinaus sind die neuen Dell-UltraSharp-Displays mit einer Pivotfunktion ausgerüstet, mit der das Panel vertikal und horizontal ausgerichtet werden kann.

Der Dell 1703FP soll 499,- US-Dollar kosten und ab sofort zumindest in den USA verfügbar sein, während der 1901FP ab Juli für 740,- US-Dollar zu haben sein soll. Die Dell AS500 genannte Lautsprecherleiste kann für 39,- US-Dollar bestellt werden und ist zu beiden Displays kompatibel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open-Source-Sprachassistent Mycroft
Basteln mit Thorsten statt Alexa

Das US-Unternehmen Mycroft AI arbeitet an einem Open-Source-Sprachassistenten. Die Alexa-Alternative ist etwas für lange Winterabende.
Ein Praxistest von Thorsten Müller

Open-Source-Sprachassistent Mycroft: Basteln mit Thorsten statt Alexa
Artikel
  1. Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
    Hosting
    Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

    Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

  2. Diem: Metas Kryptowährung steht vor dem Aus
    Diem
    Metas Kryptowährung steht vor dem Aus

    Diem alias Libra könnte an der US-Zentralbank scheitern: Metas Kryptowährungsprojekt soll offenbar beendet und zu Geld gemacht werden.

  3. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • MS 365 Family 54,99€ [Werbung]
    •  /