• IT-Karriere:
  • Services:

Infineon: Internet, Telefon und analoges TV in einer Leitung

Triport-BIDI arbeitet auf Glasfaserbasis

Durch das optische Modul Triport-BIDI von Infineon sollen analoges Fernsehen, Telefonie und Hochgeschwindigkeits-Internet über eine einzige Glasfaser übertragen werden können. Bislang werden hiesige Haushalte in der Regel über zwei getrennte Netze mit diesen Diensten versorgt, Kupferkabel dienen dem Telefonieren und Internet-Surfen, ein separates Koaxial-Kabel bringt das analoge Fernsehen ins Haus.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Infineon-Komponente Triport-BIDI soll nun die Verbindung von herkömmlichen analogen Fernsehsignalen und digitalen Kommunikationsdaten auf einer einzigen Glasfaser schaffen. Entlang von Hauptstraßen und Bahntrassen befinden sich bereits vielerorts Hauptleitungen aus Glasfaser, die zu den Häusern verzweigt werden können.

Stellenmarkt
  1. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Flammersfeld (Westerwald)

Der Transport digitaler Daten soll mit Infineons Triport-BIDI in beide Richtungen gleichzeitig über eine einzige Faser laufen, zusätzlich werden analoge Fernsehsignale über die gleiche Faser gesendet, diese aber naturgemäß nur in Richtung zum Endanwender. Für künftiges interaktives Fernsehen erfolge die Übertragung von Kundendaten und -wünschen auf digitalem Weg, so der Hersteller. Durch die Verwendung unterschiedlicher Wellenlängen (Farben) des Laserlichts werde sichergestellt, dass digitale und analoge Signale bei der Übermittlung getrennt bleiben.

Der große Vorteil für den Serviceanbieter liegt in den Ersparnissen bei der Kabelverlegung und der Wartung des Netzwerkes, da nur noch eine Glasfaser für drei Anwendungen nötig ist. Das wäre insbesondere bei der Installation von Netzen in neu erschlossenen Gebieten und beim Ersatz veralteter Netzwerke von großer Bedeutung. Basierend auf Kundeninformationen geht Infineon davon aus, dass die Anzahl weltweit betroffener Haushalte von 10.000 im Jahr 2003 auf über 1 Million im Jahr 2005 ansteigen wird. Das Triport-BIDI-Modul enthält in einem kleinen Metallgehäuse drei Dioden: eine Laser-Diode zum Senden sowie zwei Foto-Dioden für den Empfang. Das Triport-BIDI arbeitet bei Temperaturen von -40 bis +85 Grad Celsius. Die Datenrate der digitalen Übertragung beträgt beim Senden und Empfangen bis zu 1,25 GBit/s. In passiven optischen Netzen (PON) teilen sich etwa 16 bis 32 Teilnehmer diese Bandbreite, die für jeden einzelnen Teilnehmer im Durchschnitt dennoch um Größenordnungen höher ist als z.B. bei ADSL mit einer maximalen Downloadrate von 768 kbit/s.

Die Infineon-Lösung soll vorrangig in Netzwerken eingesetzt werden, in denen die Glasfaser vom regionalen Stadtnetz bis an die Hausanschlüsse reicht. Bei Kupferdraht-Anschlüssen im Haushalt fließen die digitalen Daten und die analogen Signale weiterhin auf zwei Kabeln.

Das Triport-BIDI mit einer Reichweite von bis zu 20 km wurde entsprechend den Standards FSAN (Full Service Access Network) und BPON (Broadband Passive Optical Networks) entwickelt. Der Triport-BIDI definiert die Wellenlängen zur Übertragung als 1310 nm (Sender), 1490 nm (Empfänger digitaler Daten) sowie 1555 nm (Empfänger analoger Signale). Außerdem werden von Infineon sowohl Triport-BIDIs für die neuen PON-Standards wie z.B. GPON (Gigabit PON) angeboten als auch kundenspezifische Versionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 17,99€
  3. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...
  4. 11,99€

ViiJay 01. Jul 2003

Grüße Dich Norbert, nun die Geschichte hört sich zwar abenteuerlich an, aber ich glaube...

Norbert 01. Jul 2003

Davon kann ich ein Lied singen. Als wir 1996 unser Haus gebaut haben, wurde die ganze...

cattac 25. Jun 2003

Na das wäre doch auch was... Dann hätte man keine Probleme mehr mit Glasfaser und könnte...

ViiJay 25. Jun 2003

Bisher war es so, dass die Kunden, die Glasfaser bis ins Haus gelegt bekommen haben, ja...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /