Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba bringt rotes Notebook mit 17-Zoll-Breitbildschirm

Mehr als Desktop-Ersatz denn zur mobilen Arbeit gedacht

Im Toshiba-Rot kommt das neue Toshiba-Notebook Satellite P20-S303, mit dem der Hersteller sowohl Konsumenten als auch kleine und mittlere Unternehmen ansprechen will. Abgesehen vom Rot der Gehäuseaußenwand soll das Gerät mit einem 17-Zoll-TFT-Breitbild-Farbdisplay, DVD-RW-Brenner und GeForceFX-Onboard-Grafik auf sich aufmerksam machen.

Anzeige

Für Rechenleistung sorgt kein stromsparender Notebook-Prozessor, sondern ein normaler Desktop-Prozessor: ein 2,66 GHz Pentium 4 mit 533-MHz-Systembus, der in der Standardausstattung auf 512 MByte (2 x 256 MByte) DDR-SDRAM zugreift und auf maximal 2 GByte Hauptspeicher aufgerüstet werden kann. Zur Datenspeicherung dienen eine 60-GByte-Festplatte und ein DVD-R/-RW-Laufwerk, das DVDs mit einfacher, CD-R/CD-RW-Medien mit max. 16- bzw. 10facher Geschwindigkeit beschreibt und auch DVD-RAM-Medien lesen kann. Lithium-Ionen-Akku und optisches Laufwerk stecken als Module je in einem Laufwerksschacht und können somit ausgewechselt werden, etwa durch das mitgelieferte Diskettenlaufwerksmodul.

In Rot: Satellite P20-S303
In Rot: Satellite P20-S303

Das 17-Zoll-Display im 16:10-Format hat eine Auflösung von 1.440 x 900 Bildpunkten bei 16,7 Millionen Farben und wird durch einen DirectX-9-fähigen Nvidia-Grafikprozessor vom Typ GeForceFX Go 5200 mit eigenem 64-MB-DDR-Speicher angesteuert. Damit soll das Notebook sowohl für aufwendige Grafikanwendungen als auch für 3D-Spiele und die hochqualitative DVD-Wiedergabe geeignet sein. Für Letzteres legt Toshiba dem Notebook eine Fernbedienung bei; zusätzlich kann das Satellite P20-S303 im ausgeschalteten Zustand über das optische Laufwerk Audio- und MP3-CDs wiedergeben. Zur Bedienung können dann die fünf Multimedia-Steuerungstasten an der Vorderseite des Notebooks genutzt werden. Klang gibt das Satellite P20-S303 mit seinem Realtek-ALC202A-Soundchip, mit Bassverstärker über seine eingebauten oder externen Stereolautsprecher aus.

Notebook mit Fernbedienung
Notebook mit Fernbedienung

Zur Erweiterung dient ein PC-Card-Schacht, der entweder zwei Typ-II-Karten oder eine Typ-III-Karte fasst. Über einen SD-Card-Steckplatz können zudem Speicherkarten genutzt werden. Weitere Anschlüsse: Ethernet, 56k-V.90-Modem, 4 x USB-Port 2.0, Firewire (IEEE1394), parallele Schnittstelle, zweimal Infrarot, externe Mikrofon- und Kopfhörer-Anschlüsse sowie ein VGA- und ein TV-Ausgang. Für die Nachrüstung von WLAN ist eine Antenne bereits im Gehäuse integriert.

Toshiba bringt rotes Notebook mit 17-Zoll-Breitbildschirm 

eye home zur Startseite
www.icq.com 19. Nov 2003

good vibes

will auch so eins 18. Nov 2003

ich bin jetzt schon eine woche am warten und das teil kommt nicht. ja, ich will das p20...

Hummer 04. Aug 2003

Du hast es? Sage doch bitte: Wie heiß wird er, wie laut wird er? Da sind ja 3 Kühler...

saher 26. Jul 2003

was habt ihr eigentlich gegen das teil ich habs und es ist einfach klasse

Joensi 12. Jul 2003

Ich finds echt saugeil...wah...die Optik, HAMMER!! ;))



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. über Hays AG, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    FreierLukas | 00:37

  2. "Filmreif" ist KEIN Gütesiegel

    Juge | 00:18

  3. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    Hegakalle | 00:17

  4. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    henryanki | 00:07

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Ach | 00:06


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel