• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba bringt rotes Notebook mit 17-Zoll-Breitbildschirm

Mehr als Desktop-Ersatz denn zur mobilen Arbeit gedacht

Im Toshiba-Rot kommt das neue Toshiba-Notebook Satellite P20-S303, mit dem der Hersteller sowohl Konsumenten als auch kleine und mittlere Unternehmen ansprechen will. Abgesehen vom Rot der Gehäuseaußenwand soll das Gerät mit einem 17-Zoll-TFT-Breitbild-Farbdisplay, DVD-RW-Brenner und GeForceFX-Onboard-Grafik auf sich aufmerksam machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Rechenleistung sorgt kein stromsparender Notebook-Prozessor, sondern ein normaler Desktop-Prozessor: ein 2,66 GHz Pentium 4 mit 533-MHz-Systembus, der in der Standardausstattung auf 512 MByte (2 x 256 MByte) DDR-SDRAM zugreift und auf maximal 2 GByte Hauptspeicher aufgerüstet werden kann. Zur Datenspeicherung dienen eine 60-GByte-Festplatte und ein DVD-R/-RW-Laufwerk, das DVDs mit einfacher, CD-R/CD-RW-Medien mit max. 16- bzw. 10facher Geschwindigkeit beschreibt und auch DVD-RAM-Medien lesen kann. Lithium-Ionen-Akku und optisches Laufwerk stecken als Module je in einem Laufwerksschacht und können somit ausgewechselt werden, etwa durch das mitgelieferte Diskettenlaufwerksmodul.

In Rot: Satellite P20-S303
In Rot: Satellite P20-S303
Inhalt:
  1. Toshiba bringt rotes Notebook mit 17-Zoll-Breitbildschirm
  2. Toshiba bringt rotes Notebook mit 17-Zoll-Breitbildschirm

Das 17-Zoll-Display im 16:10-Format hat eine Auflösung von 1.440 x 900 Bildpunkten bei 16,7 Millionen Farben und wird durch einen DirectX-9-fähigen Nvidia-Grafikprozessor vom Typ GeForceFX Go 5200 mit eigenem 64-MB-DDR-Speicher angesteuert. Damit soll das Notebook sowohl für aufwendige Grafikanwendungen als auch für 3D-Spiele und die hochqualitative DVD-Wiedergabe geeignet sein. Für Letzteres legt Toshiba dem Notebook eine Fernbedienung bei; zusätzlich kann das Satellite P20-S303 im ausgeschalteten Zustand über das optische Laufwerk Audio- und MP3-CDs wiedergeben. Zur Bedienung können dann die fünf Multimedia-Steuerungstasten an der Vorderseite des Notebooks genutzt werden. Klang gibt das Satellite P20-S303 mit seinem Realtek-ALC202A-Soundchip, mit Bassverstärker über seine eingebauten oder externen Stereolautsprecher aus.

Notebook mit Fernbedienung
Notebook mit Fernbedienung

Zur Erweiterung dient ein PC-Card-Schacht, der entweder zwei Typ-II-Karten oder eine Typ-III-Karte fasst. Über einen SD-Card-Steckplatz können zudem Speicherkarten genutzt werden. Weitere Anschlüsse: Ethernet, 56k-V.90-Modem, 4 x USB-Port 2.0, Firewire (IEEE1394), parallele Schnittstelle, zweimal Infrarot, externe Mikrofon- und Kopfhörer-Anschlüsse sowie ein VGA- und ein TV-Ausgang. Für die Nachrüstung von WLAN ist eine Antenne bereits im Gehäuse integriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Toshiba bringt rotes Notebook mit 17-Zoll-Breitbildschirm 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal, Final Fantasy 7 HD Remake, Resident Evil , WWE 2K20, Red Dead Redemption 2...
  2. (u. a. This War of Mine für 6,99€, Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia...
  3. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)

www.icq.com 19. Nov 2003

good vibes

will auch so eins 18. Nov 2003

ich bin jetzt schon eine woche am warten und das teil kommt nicht. ja, ich will das p20...

Hummer 04. Aug 2003

Du hast es? Sage doch bitte: Wie heiß wird er, wie laut wird er? Da sind ja 3 Kühler...

saher 26. Jul 2003

was habt ihr eigentlich gegen das teil ich habs und es ist einfach klasse

Joensi 12. Jul 2003

Ich finds echt saugeil...wah...die Optik, HAMMER!! ;))


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

    •  /