Spieletest: Will Rock - Shooter im Serious-Sam-Stil

Action-Titel von Ubi Soft für den PC

Serious Sam sorgte 2001 unter PC-Shooter-Freunden für gehöriges Aufsehen: Unendliche skurrile Gegnermassen, fantasievolle Grafiken und ein sehr simples Gameplay ergaben zusammen eine sehr kurzweilige und spaßige Angelegenheit. Will Rock versucht nun, das Erfolgsrezept zu kopieren - leider mit nur sehr bescheidenem Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Rolle des muskelbepackten Will Rock findet man sich im antiken Griechenland wieder und wird mit Horden von Gegnern konfrontiert - passend zum Ambiente allerdings nicht mit irgendwelchen Monstern, sondern mit Minotauren, Zentauren, Zyklopen, aber auch Tigern, Löwen und Skeletten. Die Will Rock zur Verfügung stehende Waffenauswahl ist allerdings alles andere als antik, diverse Maschinengewehr-Typen, aber auch ausgefallenere Dinge wie ein Flaming Crossbow oder eine Nuclear Atomic Gun stehen zur Auswahl.

Stellenmarkt
  1. DevOps-Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d)
    Bundesnachrichtendienst, Bonn
  2. Agiler IT Projektmanager ERP (w/m/d)
    dmTECH GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
Detailsuche

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie Serious Sam muss sich auch Will Rock beständig der Angriffe von unzähligen Feinden erwehren. Was bei Serious Sam aber dennoch unterhaltsam und herausfordernd war, verkommt hier zu einem plumpen Dauer-Geballer - stellenweise feuert man beinahe minutenlang auf Gegner-Horden, nur um dann endlich einen neuen Raum betreten zu können. Die gegnerische KI ist dabei nicht der Rede wert, zudem stört es, ständig gegen dieselben Feind-Charaktere kämpfen zu müssen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Ähnlich abwechslungsarm wie die Gefechte sind auch die Umgebungen ausgefallen: Zwar ist jeder der insgesamt zehn Level recht weitläufig, schöne Details sucht man aber vergeblich. Die Grafik ist mäßig bis akzeptabel, ein weiteres Ärgernis ist dafür die ungenaue Maussteuerung. Die gelegentlichen Sprungpassagen führen so oft zum unverschuldeten Ableben und gehörigem Frust.

Fazit:
Bei Will Rock hat sich Ubi Soft nicht gerade mit Ruhm bekleckert: Stupides und monotones Geballer, abwechslungsarme Level und kaum witzige oder spannende Einfälle - ein unterhaltsamer Shooter sieht anders aus. Serious Sam bietet da auch über zwei Jahre nach seiner Veröffentlichung deutlich mehr Spielspaß.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Texasranger80 10. Okt 2003

das spiel finde ich wohl lustig aber keiner zockt es online das finde ich nicht so toll

FR34K 27. Jul 2003

na ja geht schon viel geballer aber auch nen bischen strategie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1 MFG...

pussy 10. Jul 2003

Hi! Hab da mal eine frage.. Wie bekommt man die Server von WillRock damit man das auch im...

Amaru 01. Jul 2003

also bei mir (athlon xp 1800 512 333mhz ddr , gf 4 ti 4200 ruckelt das wie die sau... bei...

Inu 27. Jun 2003

Hab auch gehört dass ET zum genialsten gehört was es so Taktik mässig gibt. Scheinbar mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hosting
Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Elektroauto: Britisches Startup entwickelt elektrisches Schwerfahrzeug
    Elektroauto
    Britisches Startup entwickelt elektrisches Schwerfahrzeug

    Der Unimog bekommt einen elektrischen Nachfolger: den sechsrädrigen Scarab.

  3. Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
    Garmin Fenix 7 im Test
    Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

    Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • MS 365 Family 54,99€ [Werbung]
    •  /