Mobile Überweisungen zwischen Master- und Maestro-Karten

Paybox macht MasterCard mobil - B2B-Fokussierung erfolgreich

MoneySend heißt ein neuer Service von MasterCard International, der erstmals den bargeldlosen Zahlungsverkehr zwischen zwei Karteninhabern ermöglicht. So können Inhaber von Master- und Maestro-Karten (Nachfolger der EC-Karte) demnächst Überweisungen von Karte zu Karte per Mobiltelefon tätigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Realisiert wurde das Projekt von der paybox solutions AG, der im Januar gegründeten Tochter der paybox.net AG. "Der Bedarf, Transaktionen zwischen Privatpersonen einfach, sicher, jederzeit und überall durchführen zu können, steigt. Entsprechend groß ist das Potenzial dieses von der Kartenindustrie bislang völlig unberührten Marktes", so Norbert Burkhart, Vorstandsmitglied der paybox solutions AG.

In diesem Zusammenhang zog paybox ein positives Zwischenfazit nach der Fokussierung auf das B2B-Geschäft. Bereits 2003 wird ein positives Geschäftsergebnis erwartet. Zu den Kunden, in deren Auftrag paybox derzeit M-Commerce-Dienste entwickelt und betreut, zählen neben MasterCard unter anderem E-Plus und mobilkom austria.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yovoblanc 24. Jun 2003

Wer paybox-Kunde war, weiß wie richtungsweisend diese Zahlmethode war und ist! Ich schlie...

Alex 24. Jun 2003

Hi, Paybox war echt gut und keine Pleiteveranstaltung. Wenn doch, dann wurde sie dazu...

Michael 24. Jun 2003

Also, ich sehe das auch eher mit einem lachenden als mit einem weinenden Auge, dass...

fogy 24. Jun 2003

Ich weiß nicht genau was ich davon halten soll, da PayBox ein ähnliches System hatte und...

Roussilion 24. Jun 2003

Wird das jetzt auch so eine Pleiteveranstaltung wie Paybox?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open-Source-Sprachassistent Mycroft
Basteln mit Thorsten statt Alexa

Das US-Unternehmen Mycroft AI arbeitet an einem Open-Source-Sprachassistenten. Die Alexa-Alternative ist etwas für lange Winterabende.
Ein Praxistest von Thorsten Müller

Open-Source-Sprachassistent Mycroft: Basteln mit Thorsten statt Alexa
Artikel
  1. Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
    Hosting
    Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

    Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

  2. Pwnkit: Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte
    Pwnkit
    Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte

    Zum Ausnutzen der Sicherheitslücke in Polkit muss der Dienst nur installiert sein. Das betrifft auch Serversysteme. Exploits dürften schnell genutzt werden.

  3. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /