• IT-Karriere:
  • Services:

Neues Vobis-Notebook mit DVD-RW-Brenner (Update)

Mit Mobile Athlon XP 2500+ und 15-Zoll-TFT-XGA-Display

Mit dem "Vobis Power 15M9 DVD-R/-RW XD" liefert der PC-Discounter Vobis in dieser Woche ein Notebook mit integriertem DVD-/-RW-Brenner aus. Für ordentliche Rechenleistung soll AMDs derzeit schnellster Notebook-Prozessor sorgen, der stromsparende Mobile Athlon XP 2500+.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur weiteren Ausstattung zählen ein 15-Zoll-TFT-Farbdisplay mit XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte), 512 MByte DDR-SDRAM, eine 40-GByte-Festplatte, der erwähnte DVD-R/-RW-Brenner und ATIs DirectX-8-fähiger Notebook-Grafikchip Mobility Radeon 9000 mit 64 MByte DDR-SDRAM. Der DVD-Brenner beschreibt DVD-R-Medien mit doppelter und überschreibt DVD-RW-Medien mit einfacher Geschwindigkeit. CD-Rs werden mit bis zu 16facher und CD-RWs mit bis zu 10facher Geschwindigkeit beschrieben. Die Leistung des Lithium-Ionen-Akkus soll für bis zu 2,5 Stunden reichen, das Gewicht ist mit 3,2 kg nicht sonderlich für längere Trageaktionen geeignet. Das Notebook-Gehäuse misst 32,5 x 3,9 x 27,5 cm.

Vobis Power 15M9 DVD-R/-RW XD
Vobis Power 15M9 DVD-R/-RW XD
Stellenmarkt
  1. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching

Bei den Anschlüssen bietet das 15M9 DVD-/-RW XD leider nur zwei normale USB-1.1-Schnittstellen und kein USB 2.0. Dafür gibt es aber eine Firewire-Schnittstelle, 10/100-Mbps-Ethernet, ein 56k-V.90-Modem, eine Infrarot-Schnittstelle, eine parallele und eine PS/2-Schnittstelle, einen VGA- und einen TV-Ausgang sowie je einen Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss. Zur Erweiterung - etwa um das nicht integrierte WLAN - dient ein PC-Card-Steckplatz 1 x Typ II.

Als Betriebssystem ist Microsofts Windows XP Home Edition (OEM-Version, nur Recovery-CD) vorinstalliert. Gleiches gilt für nicht näher genannte DVD-Software und die CD- und DVD-Brennsoftware Nero Burning ROM.

Vobis will das "Vobis Power 15M9 DVD-R/-RW XD" ab Mittwoch, dem 25. Juni 2003, in seinen bundesweit rund 240 Filialen zu einem Preis von 1.599,- Euro anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Buschi 23. Mär 2004

...lass die Neider quatschen, denn sie wissen nicht, wovon sie schreiben - geschweige...

T.a.t.uu. 25. Jun 2003

Könntest du dich bitte zurückhalten, wenn du von einem Thema keine Ahnung hast? Danke.

i 25. Jun 2003

Applikationen im Einzugsgebiet von Sprachlehre und Rechtschreibung. i

brille.exe 24. Jun 2003

bevor ihr euch umbringt, welche anwendung gedänkt ihr zu tun mit euren...

Füssi 24. Jun 2003

Und für wast brauchste eine auflösung von 1400 ??? 1024x768 is auf nem 15" TFT doch...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

    •  /