Abo
  • Services:

Xcode soll Entwicklung für MacOS X beschleunigen

Apple: Entwicklungsumgebung mit mehr Performance und ein neues User-Interface

Auf seiner Worldwide Developers Conference 2003 (WWDC) hat Apple mit Xcode eine Reihe von Entwicklerwerkzeugen vorgestellt, die den Weg für die nächste Generation von Applikationen für MacOS X ebnen sollen. Xcode kombiniert eine Unix-basierte Entwicklungsumgebung mit einem von Apple gestalteten neuen Interface und einigen Technologien zur Performance-Steigerung.

Artikel veröffentlicht am ,

So erlaubt es Xcode Entwicklern, mit "Fix and Continue" Quelltexte von laufenden Applikationen zu ändern und die Effekte direkt zu beobachten, ohne die Applikation neu zu starten. Zero Link erspart zudem das Linken in allen Entwickler-Builds. Eine Rendezvous-basierte "Distributed-Build-Funktion" erlaubt es darüber hinaus, Applikationen verteilt auf mehreren Systemen zu kompilieren.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Apple verspricht damit eine fünfmal höhere Performance als noch bei der letzten Generation seiner Entwickler-Tools.

Apple setzt aber auch auf der Ebene des Benutzerinterfaces an, das komplett neu gestaltet und an iTunes und iPhoto angelehnt wurde. Dabei sollen so genannte "Smart Groups", analog zu Playlisten in iTunes, einen neuen Weg zur Organisation von Projekten bieten, während Fast Find ein einheitliches Such-Interface mit einer Indexierung in Echtzeit bereitstellt. Ein einfacher Migrations-Pfad für CodeWarrior soll den Umstieg auf Xcode dabei erleichtern.

Xcode soll am 15. September weltweit in Englisch und Japanisch erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 164,90€
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

wiener25 24. Jun 2003

Eigentlich bin ich ja nur in der INTEL/AMD-Welt daheim, aber angesichts der...

Sven Janssen 24. Jun 2003

hört sich sehr gut an. Apple tut viel für die Entwickler unter OS X. Sie müssen es auch...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /