Abo
  • Services:

Borland: Entwicklungswerkzeuge für Symbian und J2ME

Programmierung von Mobilgeräten verspricht gutes Geschäft

Mit einer Reihe neuer Produkte will Borland sein Engagement bei den Entwicklungswerkzeugen für mobile Systeme erweitern. Zu der Produktpalette gehören nun Borland Mobile Studio, Borland Enterprise Studio for Mobile und Borland JBuilder 9 Mobile Edition.

Artikel veröffentlicht am ,

Borland Mobile Studio und Borland Enterprise Studio for Mobile richten sich dabei an Entwickler, die mit Java oder C++-Applikationen für mobile Geräte entwickeln. Die Produkte sind zum Entwurf, Entwicklung, Testen und dem Einsatz (Deployment) von entsprechenden Mobilapplikationen geeignet. Bei Borland JBuilder 9 Mobile Edition handelt es sich um ein Entwicklungssystem, das speziell für mobile Geräte gedacht ist, die auf der Java 2 Platform, Mobile Edition (J2ME) beruhen.

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Die neuen Produkte von Borland für den Mobil-Markt umfassen die aktuellen Versionen der Software Development Kits (SDKs) von Nokia und Sony Ericsson - sie eignen sich nach Borland-Angaben denn auch besonders für den Einsatz mit Geräten dieser Hersteller. Außerdem werden auch andere Systeme, die mit dem Betriebssystem von Symbian laufen, unterstützt.

"Der Markt für mobile Systeme entwickelt sich überdurchschnittlich", erklärte Josef Narings, General Manager Central Europe bei Borland das Engagement des Unternehmens. "Die erweiterten Funktionalitäten dieser Systeme setzen aber integrierte Applikationen voraus, die deutlich aufwendiger sein müssen, als die zurzeit üblichen. Um diese Software zu erstellen, brauchen die Entwickler leistungsfähige Entwicklungssysteme, die die speziellen technischen Gegebenheiten dieser Geräte berücksichtigen und ein entsprechendes Application Lifecyle Management zur Verfügung stellen können. Borland nimmt hier eine führende Position ein und baut sie durch seine neuen Produkte aus."

Die JBuilder 9 Mobile Edition soll wie das Borland Mobile Studio 399,- US-Dollar kosten, während für Borland Enterprise Studio for Mobile noch kein Preis feststeht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  3. 164,90€ + Versand

Moritz 24. Jun 2003

Zitat (letzter Absatz): "[..] soll [..] 1.0399,- US-Dollar kosten [..]" 1.399,- oder 10...


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /