• IT-Karriere:
  • Services:

Videobearbeitung: Matrox RT.X100 Xtreme und RT.X10 Xtra

Die Matrox RT.X100 Xtreme ist eher für Anwender gedacht, die digitale Filme produzieren wollen. Sie beinhaltet alle Features der RT.X10 Xtra und zusätzlich ein Echtzeit-MPEG-2-Capturing und -Encoding für das DVD-Authoring. Dazu kommen eine 18-Parameter-, 3-Weg-YUV-Farbkorrektur plus 8-Parameter-RGB-Gain/Offset-Farbgebung und Waveform- und Vectorscope-Monitore. Das Vektorscope dient für Farbton und Sättigung, eine Y-Waveform ausschließlich für Luma, eine YC-Waveform für Luma/Chroma und eine RGB-Parade für individuelle Farbkomponenten.

Stellenmarkt
  1. Dental Wings GmbH, Berlin
  2. Maurer SE, München

Das Chroma- und Luma-Keying soll Echtzeit abgearbeitet werden, um klare Blue- und Green-Screen-Keys zu erreichen. Das soll sogar mit DV-Material möglich sein, das unter weniger optimalen Lichtverhältnissen aufgenommen wurde. Mehr als 16 der integrierten 3D-Effekte können in Echtzeit kombiniert dargestellt werden. Gegenwärtig sind 21 Effektklassen verfügbar. Die RT.X100 Xtreme basiert auf Matrox Flex 3D, einer vollständig programmierbaren Architektur, die unter Nutzung des Matrox-3D-Grafikchips und Grafikspeichers in Echtzeit 3D-Textur-Mapping auf Video anwendet. Motion-Video oder Grafiken werden als Quelltextur behandelt und auf 3D-Formen gemapped, die auf Polygonen basieren.

Dazu kommt noch eine XtremePreview genannte Funktion für das Editing von vielen Layern und Effekten ohne Rendering und die Software Sonic ReelDVD Studio für das DVD-Authoring. Die Xtreme-Features stehen für Anwender, die bereits die RT.X100 besitzen, als kostenloser Download zur Verfügung.

Die Matrox RT.X10 Xtra soll ab sofort für 749,- Euro verfügbar sein. Von der Matrox RT.X100 Xtreme stehen drei verschiedene Versionen zur Auswahl, einmal mit Adobe Premiere 6.5 und Sonic ReelDVD Studio im Bundle für 1.499,- Euro sowie mit Sonic ReelDVD Studio (ohne Adobe Premiere) für 1.279,- Euro und zu guter Letzt mit Adobe Premiere 6.5 (ohne Sonic ReelDVD Studio) für 1.349,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Videobearbeitung: Matrox RT.X100 Xtreme und RT.X10 Xtra
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

jarno 24. Jun 2003

Hallo, einiges! z.B. ( RT.X 100 Xtreme ) Kein warten auf einen Effekt oder Überblendung...

Roussilion 24. Jun 2003

was ist da jetzt anders als bei einer FAST AV Now?


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /