• IT-Karriere:
  • Services:

HP stellt vier iPAQ-Modelle mit neuer WindowsCE-Version vor

HP bringt iPAQ H1940, iPAQ H2210, iPAQ H5150 und iPAQ H5550

Am heutigen 23. Juni 2003 stellt Microsoft die neue WindowsCE-Version PocketPC 2003 vor. Hewlett-Packard (HP) kündigte gleich vier neue WindowsCE-PDAs mit PocketPC 2003 an. Als Besonderheit besitzen alle vier Modelle eine Bluetooth-Funktion und einen SD-Card-Steckplatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der Bluetooth-Funktion enthalten alle Geräte einen austauschbaren Akku, einen SD-Card-Steckplatz mit SDIO-Unterstützung, um Funktionserweiterungen nutzen zu können, einen Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss sowie ein transflektives Farb-Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten bei 65.536 Farben.

Inhalt:
  1. HP stellt vier iPAQ-Modelle mit neuer WindowsCE-Version vor
  2. HP stellt vier iPAQ-Modelle mit neuer WindowsCE-Version vor

iPAQ H5550
iPAQ H5550
An Unternehmenskunden richtet sich HP mit den iPAQ-Modellen H5150 und H5550, die beide mit einem 400 MHz getakteten XScale-Prozessor (PXA255) von Intel ausgerüstet sind und über verschiedene dimensionierte Flash-Speicher-Bereiche zur freien Nutzung verfügen. Der 206,8 Gramm wiegende iPAQ H5550 enthält ein WLAN-Modul gemäß 802.11b, 128 MByte RAM, einen Vibrationsalarm und einen biometrischen Zugangsschutz mit einem Fingerabdruck-Scanner. Mit dem 138 x 84 x 15,9 mm messenden Gerät lassen sich von dem 48 MByte Flash-ROM immerhin 17 MByte nutzen, was HP als "iPAQ File Store" bezeichnet. Dieser Speicherbereich bleibt auch erhalten, wenn dieser nicht mit Strom versorgt wird.

iPAQ H5150
iPAQ H5150
Schwächer ausgerüstet bietet der 186,9 Gramm wiegende iPAQ H5150 weder das WLAN-Modul noch den Fingerabdruck-Sensor und muss sich auch mit weniger Arbeitsspeicher begnügen, der hier bei 64 MByte RAM liegt. Allerdings kommt auch im 133 x 84 x 15,9 mm messenden H5150 die Funktion "iPAQ File Store" zum Tragen, so dass von den 32 MByte Flash-ROM 4 MByte selbst genutzt werden können. Beiden Geräten liegt eine USB-Dockingstation mit Lade-Netzteil sowie eine Tasche mit Gürtelclip bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
HP stellt vier iPAQ-Modelle mit neuer WindowsCE-Version vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060

Peet 18. Apr 2004

Hi, ihr, ich hab seit 2 Monaten einen Ipaq h5550. Im Auslieferungszustand ist ein...

Chris 03. Jul 2003

Hallo Experten, Ich brauche dringend Eure Hilfe, da ich kurz vor einer Investition stehe...

murmel 24. Jun 2003

2. CF slot typ II, sind die sicher? was will man in so einem gerät mit einem microdrive...

Georg 24. Jun 2003

Hi kagi Benutzt Du ihn nur jeden 2. Tag? Also wenn ich tatsächlich einen PDA nutze, um in...

Sinbad 24. Jun 2003

diese Rechnung geht nicht auf. Da der RAM-Speicher im PDA ständig mit Strom versorgt...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    •  /