Abo
  • Services:

Simpay soll mobiles Zahlungssystem etablieren

Gemeinschaftsunternehmen von Orange, Telefonica Moviles, T-Mobile und Vodafone

Die von den Mobilfunkunternehmen Orange, Telefonica Moviles, T-Mobile und Vodafone gegründete Mobile Payments Services Association (MPSA) wurde jetzt unter dem neuem Markennamem Simpay vorgestellt. Die neue Marke soll die Eigenständigkeit des Unternehmens von den Gründungskonzernen unterstreichen und vor allem im Endverbraucher-Segment positioniert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Simpay soll einen offenen Standard für das mobile Bezahlen entwickeln. Das System soll bei geringen Warenkosten, wie beispielsweise beim Kauf eines MP3-Files oder dem Download eines Spiels, direkt über die Mobiltelefonrechnung des Nutzers abrechnen. Die Überweisung größerer Beträge wie Reisebuchungen, Theaterkarten und Geschenkkäufe soll Simpay zusammen mit Kredit- und EC-Kartenanbietern abwickeln.

"Simpay wird sich unseren Erwartungen nach in den aversierten Schlüsselmärkten durch seine Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit auszeichnen", erläutert Tim Jones, CEO von Simpay. "Unser Ziel ist es, dass Sie unser Label auf Musik-Webseiten, bei Flugbuchungen und sogar beim Kauf von Bustickets sehen werden. Die Markteinführung unseres Namens und der Marke ist ein Meilenstein in unserer Unternehmensentwicklung und etabliert uns im Sektor für mobiles Zahlungswesen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

U.D. Nobbe 21. Jul 2003

Zukunftsärkte? Dass ich nicht lache. paybox ist tot, es lebe paybox unter dem Namen...

tomheine 23. Jun 2003

avisierten Schlüsselmärkten - sie werden wohl kaum eine Abneigung gegen ihre eigenen...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /