Abo
  • Services:
Anzeige

Taktik-Shooter Chrome kommt etwas später

Verzögerung und Details zum Halo-Konkurrenten genannt

Laut dem Publisher Strategy First wird der vom polnischen Entwicklerstudio Techland programmierte Taktik-3D-Shooter Chrome doch nicht im Früh-, sondern erst im Spätsommer 2003 kommen. Als Grund dafür, das grafisch opulente Windows-PC-Spiel später zu veröffentlichen, nennt Strategy First Kommentare von Beta-Testern, die offenbar mit der Mehrspieler-Option noch nicht ganz zufrieden waren.

Anzeige

"Die Chrome-Gemeinschaft und das Entwicklungsteam konzentrieren sich darauf, Chrome zum bestmöglichen Spiel zu machen", so George Chastain, Senior Producer bei Strategy First. "Wir haben uns entschieden, dass uns ein paar Monate mehr Entwicklungszeit erlauben, die Multiplayer-Inhalte zu polieren und zu erweitern." So habe man keine andere Wahl gehabt, als den Starttermin nach hinten zu verschieben.

Chrome - Vielversprechender Taktik-Shooter (klicken für mehr Bilder)
Chrome - Vielversprechender Taktik-Shooter (klicken für mehr Bilder)

Chrome wird seit zwei Jahren vom 1991 gegründeten Techland-Studio entwickelt. Als Söldner und Diebstahlexperte Logan soll man in dem Science-Fiction-Spiel zu Fuß und in acht verschiedenen Vehikeln zu Lande, zu Wasser und in der Luft Spionage, Sabotage und Diebstahlsmissionen ausüben können. Zur Verteidigung stehen 18 verschiedene Waffentypen zur Verfügung, die von Maschinenpistolen über ein Plasmagewehr bis hin zum Raketenwerfer reichen. Zum Verbessern bestimmter Fähigkeiten wie Schleichen oder Angreifen gibt es Implantate, die je nach Mission sorgfältig gewählt werden müssen.

Insgesamt sollen 14 Missionen in tropischen Wäldern, steinigen Wüsten, Gletschergeländen, futuristischen Gebäudekomplexen, Militärbasen und Orbitalstationen zu bewältigen sein. Die Hintergrundgeschichte des Einzelspielermodus soll komplex sein und mit politischen Intrigen für Spannung sorgen, verspricht Strategy First in einer Pressemitteilung.

Im für die Verspätung verantwortlich gemachten Mehrspielermodus soll es acht verschiedene Arenen und Spielmodi wie "Capture the Flag", "Death Match", "Assault", "Team Death Match" und "Team Domination" geben. Es sollen bis zu 32 Spieler mit- und gegeneinander kämpfen können, wobei alle Implantate, Waffen und Fahrzeuge zur Verfügung stehen sollen.

Chrome ist bisher nur in einer Version für Windows-PCs angekündigt. Atari wird die weltweite Veröffentlichung des Strategy First/Techland-Titels übernehmen, der von den Screenshots und von den Möglichkeiten sehr an Halo und das noch nicht erschienene Unreal Tournament 2004 erinnert. Letzteres wird ebenfalls von Atari vertrieben.


eye home zur Startseite
SALT 14. Aug 2003

mein guter, das war ironie. und spar dir solche kommentare wie "mich in den irak...

Commander 14. Aug 2003

Meine Tante hat es mir aus polen mitgebracht, es ist aber eine andere version wie sie bei...

Neo 08. Aug 2003

Du hast sie doch nicht alle das ist das geilste spiel der welt und dich sollte man in den...

???????? 29. Jun 2003

Hi, bitte demnägst etwas präziser .. wer soll schon wissen was "HURD 1.0" ist?! Gruß ? ;-)

SALT 23. Jun 2003

hoffentlich kann man vieles töten und hoffentlich hat man viele verschiedene waffen. ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. InnovaMaxx GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  2. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  3. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  4. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  5. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  6. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  7. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  8. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  9. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  10. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Tja, der Markt regelt das schon

    der_wahre_hannes | 12:18

  2. Re: gezwungen?

    der_wahre_hannes | 12:18

  3. Re: Ihr Knechte sollt mieten, mieten, mieten!

    ArcherV | 12:17

  4. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    gadthrawn | 12:17

  5. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    Niaxa | 12:17


  1. 12:30

  2. 12:00

  3. 11:48

  4. 11:20

  5. 10:45

  6. 10:25

  7. 09:46

  8. 09:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel