Gerücht: Erste Details zu Apples Power Mac G5 aufgetaucht

Details zum neuen PowerMac versehentlich im AppleStore zu sehen

Nach diversen Berichten hat Apple versehentlich erste Details zu der erwarteten, kommenden Generation von Power Macs in seinem Apple-Store veröffentlicht. Demnach sollen die Systeme - wie erwartet - auf dem Prozessor PowerPC G5 basieren und mit bis zu 2 GHz in einer Dual-Prozessor-Konfiguration laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem bietet die US-Site MacMinute einen Screenshot der Seite, denn Apple hat die Informationen wieder entfernt. Zudem hat Apples Rechtsabteilung einige der berichtenden Seiten dazu bewegt, die entsprechenden Bilder wieder vom Netz zu nehmen.

Stellenmarkt
  1. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
Detailsuche

Den Meldungen und Screenshots zufolge werden die G5-PowerMacs mit Taktfrequenzen von 1,6, 1,8 und 2 GHz in einer Dual-Prozessor-Konfiguration erscheinen. Der Prozessor-Bus soll dabei mit bis zu 1 GHz laufen, die Speicherausstattung bei bis zu 8 GByte DDR-SDRAM liegen.

Bei den Festplatten setzt Apple auf Fast-Serial-ATA, für die Grafikausgabe sorgt eine AGP-8X-Pro-Grafikkarte von Nvidia oder ATI. Zudem sollen die Systeme über drei PCI- oder PCI-X-Slots, drei USB-2.0-Ports sowie einen FireWire-800- und zwei FireWire-400-Anschlüsse verfügen. Zur drahtlosen Kommunikation sollen Bluetooth und AirPort Extreme integriert sein.

Den sich erhärtenden Gerüchten zufolge wird Apple-Chef Steve Jobs die Systeme am Montag, den 23. Juni 2003, auf Apples Worldwide Developers Conference in San Francisco offiziell vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


panacea 02. Jul 2003

das hat sich seit ntfs auch erledigt ... hat da evtl. jmd fat/f32 partitionen ? wie immer...

Herb 02. Jul 2003

schöner Vergleich :-) und sofort einleuchtend, wenn mal wieder unter XP ein...

gingerbreadman 27. Jun 2003

... ... ...

Stephan 27. Jun 2003

FreeBSD

Stephan 27. Jun 2003

Mac os ist schon seit version 1 multitasking faehig... das hat mit prozessen auch nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Streaming: Netflix zeigt neuen Wallace-&-Gromit-Film
    Streaming
    Netflix zeigt neuen Wallace-&-Gromit-Film

    Neben einem neuen Film der Reihe Wallace & Gromit ist eine Fortsetzung von Chicken Run geplant, die beide bei Netflix laufen sollen.

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Sicherheit: Erfolgreicher Angriff auf Nutzerkonten bei Thalia
    Sicherheit
    Erfolgreicher Angriff auf Nutzerkonten bei Thalia

    Die Buchhandelskette Thalia ist Opfer einer Cyberattacke geworden, bei der Unbefugte an Anmeldedaten von Kunden gelangt sind.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /