Abo
  • Services:

Tools-Paket SystemWorks 3.0 für MacOS X kommt

Enthält aktuelle Versionen von Norton Utilities und Norton AntiVirus

Symantec bietet ab Ende Juni 2003 die Tools-Sammlung SystemWorks für MacOS X in der Version 3.0 an. Darin enthalten sind die beiden Werkzeug-Programme Norton Utilities 8.0 und Norton AntiVirus 9.0 für die MacOS-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Programmbestandteil Norton Utilities 8.0 für MacOS lässt sich erkennen, welche gelöschten oder beschädigten Dateien wiederhergestellt werden können. Als weitere Neuerung laufen alle Programmkomponenten auch unter MacOS X und die Defragmentierung der Festplatte lässt sich zeitlich steuern. Die Programm-CD lässt sich bei einem Festplattenausfall entweder in MacOS 9 oder MacOS X starten.

Stellenmarkt
  1. ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
  2. Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg

Norton AntiVirus 9.0 für MacOS bekämpft auch PC-Viren und findet diese auch in komprimierten Dateien. Als Weiteres lassen sich verdächtige Dateien in Quarantäne schicken.

Symantec will SystemWorks 3.0 für MacOS X Ende Juni 2003 zum Preis von 149,95 Euro in den Handel bringen. Das Upgrade kostet 89,95 Euro. Einzeln kostet Norton Utilities 109,95 Euro und Norton AntiVirus 79,95 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

TRB 19. Jun 2003

Kann mich dem nur anschließen. Bei mir hat Nortons Disc Doctor unter Windows 98 vor ca. 3...

Sven Janssen 19. Jun 2003

Genau, der war auch ok. Aber auch nicht bugfrei. Der hat mir auch mal hier und da Dinge...

Proxion 19. Jun 2003

Ich weiß gar nicht, warum Symantec noch existiert. Scheinbar gibt es immer noch genoug...

Sven Janssen 19. Jun 2003

Ich habe die Norten Software noch nie unter OSX eingesetzt, da alles wunderbar...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /