VIA-Apollo-KT600-Chipsatz verfügbar

Entsprechende Athlon-XP-Mainbords bald im Handel?

Laut VIA Technologies ist der bereits im Mai 2003 angekündigte neue Athlon-XP-Chipsatz Apollo KT600 nun in großen Stückzahlen verfügbar. Rund 20 Hersteller, die zusammen 90 Prozent des Marktes für Sockel-A-Mainboards abdecken, sollen bereits entsprechende Mainboards angekündigt haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu gehören ABIT, Acorp, Albatron, Aopen, Asus, Azza, Biostar, Chaintech, DFI, ECS, Epox, FIC, Gigabyte, Jetway, MSI, Shuttle, Soltek, Soyo und QDI. Nachdem es bereits kritische Presseberichte darüber gab, dass Hersteller wie SIS und Nvidia mit ihren Chipsätzen schneller, innovativer und erfolgreicher wären, weist VIA in einer Pressemitteilung darauf hin, dass man über die eigenen Partner rund 90 Prozent des Marktes abdecke.

Der KT600 integriert laut VIA erstmals eine Serial-ATA/RAID-Lösung in einen Athlon-XP-Chipsatz, verfügt darüber hinaus über einen verbesserten Speicher-Controller ("FastStream64 DDR400 Memory Controller"), unterstützt den aktuellen Athlon XP 3200+ mit 400-MHz-Systembus sowie AGP-8X-Grafikkarten. Die Anbindung der VIA Apollo KT600 North-Bridge an die VIA VT8237 South-Bridge geschieht über einen "8X V-Link" getauften Bus, der einen Datendurchsatz von max. 533 MByte/s aufweisen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Alt-Meister 02. Okt 2003

Moin moin ... Ich kann diese Aussage nicht so ganz verstehen. Nur weil EIN chipsatz den...

Alex 14. Jul 2003

Tja, in diesen ganzen Beiträgen kann man leider auch sehr viel Vorurteile und teils auch...

witchmaster 04. Jul 2003

naja...was habt ihr gegen VIA?klar,sie haben etwas misst gebaut.Aber, deswegen gleich zu...

Mister Hack 20. Jun 2003

Tja, genau das ist (war) auch der Grund, warum AMD Probleme hat (hatte), wirklich an...

hiTCH-HiKER 20. Jun 2003

einziger Grund der gegen VIA spricht ist die bescheidene Linux Unterstützung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /