Abo
  • Services:

IE-Aufsatz Abolimba 3.0 unterstützt RSS-Newsfeeds

Abolimba Multibrowser verhilft Internet Explorer zu Mehrfensterfunktionen

Die Browser-Erweiterung Abolimba Multibrowser für die Windows-Fassung des Internet Explorers bindet in der aktuellen Version 3.0 auch RSS-Newsfeeds ein, wie sie etwa Golem.de schon seit langem anbietet. So werden entsprechende Überschriften in der neuen Abolimba-Leiste "Nachrichten" eingebunden und angezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Als weitere Neuerung bietet Abolimba Multibrowser 3.0 mehr Einstellungsmöglichkeiten, bei welchen Aktionen neue Browserseiten geöffnet werden sollen. Links lassen sich aus den Leisten Gruppe, Historie und Hyperlinks nun mit Tastatur aufrufen. Die Register für die einzelnen Fenster werden mehrzeilig angezeigt, wenn der horizontal zur Verfügung stehende Platz nicht ausreicht.

Abolimba 3.0 mit RSS-Newsfeed von Golem.de
Abolimba 3.0 mit RSS-Newsfeed von Golem.de
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hannover
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Mit Abolimba lassen sich mehrere Webfenster innerhalb der Programm-Oberfläche öffnen, so dass mehrere Seiten aufgerufen werden können, wozu eine andere Oberfläche als die vom Internet Explorer verwendet wird. Bei allen Internet-Funktionen setzt Abolimba jedoch auf den Internet Explorer in der Windows-Ausführung, so dass Abolimba keinen eigenständigen Browser darstellt. Die Mehrfensterfunktion erlaubt das Aufrufen mehrerer Lesezeichen mit einem selbst zu wählenden Buchstabenkürzel, so dass sich entsprechende Lesezeichenverzeichnisse bequem öffnen lassen.

Der Abolimba Multibrowser 3.0 steht ab sofort für die Windows-Plattform in einer 28-Tage-Testversion zum Download bereit. Die Registrierungsgebühr beträgt je nach Zahlungsart 15,- Euro oder 17,50 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)
  2. 349€ (Vergleichspreis 399€)
  3. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)
  4. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten

Abdul Arslan 01. Aug 2003

Für gute Software und tollen Support zahle ich gerne etwas. Bin selber...

unwichtig.. 21. Jun 2003

Die Mehrheit der Bevölkerung wurde nunmal nicht mit ausreichend Intelligenz gesegnet...

ShadowHunter 21. Jun 2003

Bedienkomfort: Opera beherscht auch Tabbed-Browsing, kann Popups automatisch schließen...

MS-Kritiker 20. Jun 2003

da muß ich hansi Recht geben. wenn mehr als 90% aller Internetuser dieses Teufelszeug...

Mirco 19. Jun 2003

auch falsch: wer einmal die Alternativen ausprobiert und sich ein bisschen schlau...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /