Abo
  • Services:

Gemstar steigt aus dem E-Book-Geschäft aus

Geräteverkauf liegt ab sofort auf Eis

Gemstar will sich aus dem E-Book-Geschäft zurückziehen. Die Gemstar eBook Group werde ihr E-Book-Geschäft signifikant zurückfahren. So werden ab sofort keine neuen Geräte mehr verkauft werden. Ab 16. Juli wird dann auch der Verkauf von E-Book-Inhalten eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gemstar hatte Anfang 2000 mit Nuveau Media und Softbook die zwei größten Hersteller von E-Books übernommen. Man sei aber nicht in der Lage gewesen, die Größe und die nötigen Umsätze zu generieren, um das E-Book-Geschäft auch durch das derzeit raue Geschäftsklima zu bringen, so Gemstar.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. Stuttgarter Lebensversicherung a.G., Stuttgart

Bestandskunden will Gemstar eBook aber zumindest über die nächsten drei Jahre weiterhin Zugriff auf die von ihnen erworbenen Inhalte gewähren. Nutzer, die Abonnements bereits im Voraus bezahlt haben, sollen das dann zu viel gezahlte Geld zurückerhalten.

Zudem will das Unternehmen seinen Garantieverpflichtungen nachkommen und verspricht, auch Geräte, die aus der Garantie herausfallen, so lange für eine Handling-Gebühr von 30,- US-Dollar zu ersetzen, wie noch Geräte vorhanden sind. Dies gelte für alle Nutzer, gleich welches E-Book (REB, Rock oder SoftBook) sie erworben haben.

E-Book-Inhalte bietet Gemstar bis 16. Juli zum Teil deutlich vergünstigt an. So seien auch Hillary Clintons Memoiren zu 60 Prozent unter dem empfohlenen Listenpreis zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. (-82%) 8,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 5,99€

c.b. 19. Jun 2003

mahlzeit, als ursprünglich gelernter repro-fotograf gehörte ich, zumindest peripher, der...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

    •  /