Abo
  • Services:

Gemstar steigt aus dem E-Book-Geschäft aus

Geräteverkauf liegt ab sofort auf Eis

Gemstar will sich aus dem E-Book-Geschäft zurückziehen. Die Gemstar eBook Group werde ihr E-Book-Geschäft signifikant zurückfahren. So werden ab sofort keine neuen Geräte mehr verkauft werden. Ab 16. Juli wird dann auch der Verkauf von E-Book-Inhalten eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gemstar hatte Anfang 2000 mit Nuveau Media und Softbook die zwei größten Hersteller von E-Books übernommen. Man sei aber nicht in der Lage gewesen, die Größe und die nötigen Umsätze zu generieren, um das E-Book-Geschäft auch durch das derzeit raue Geschäftsklima zu bringen, so Gemstar.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin (Charlottenburg)

Bestandskunden will Gemstar eBook aber zumindest über die nächsten drei Jahre weiterhin Zugriff auf die von ihnen erworbenen Inhalte gewähren. Nutzer, die Abonnements bereits im Voraus bezahlt haben, sollen das dann zu viel gezahlte Geld zurückerhalten.

Zudem will das Unternehmen seinen Garantieverpflichtungen nachkommen und verspricht, auch Geräte, die aus der Garantie herausfallen, so lange für eine Handling-Gebühr von 30,- US-Dollar zu ersetzen, wie noch Geräte vorhanden sind. Dies gelte für alle Nutzer, gleich welches E-Book (REB, Rock oder SoftBook) sie erworben haben.

E-Book-Inhalte bietet Gemstar bis 16. Juli zum Teil deutlich vergünstigt an. So seien auch Hillary Clintons Memoiren zu 60 Prozent unter dem empfohlenen Listenpreis zu haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

c.b. 19. Jun 2003

mahlzeit, als ursprünglich gelernter repro-fotograf gehörte ich, zumindest peripher, der...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /