Abo
  • Services:

Ultraportables Notebook HP Compaq nc4000 wiegt nur 1,75 Kilo

Trotzdem mit WLAN und Bluetooth ausgestattet

Hewlett-Packard hat mit dem HP Compaq nc4000 ein neues ultraportables Notebook vorgestellt, das mit Intel-Pentium-M-Prozessoren mit 1,3 GHz, 1,4 GHz, 1,5 GHz oder 1,6 GHz ausgeliefert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

HP Compaq nc4000
HP Compaq nc4000
Das Gerät ist mit einem ATI-Radeon-IGP-350M-Grafikchip ausgerüstet, der 32 oder 64 MByte des System-DDR-SDRAMs nutzen kann. Das Notebook wird standardmäßig mit 256 MByte RAM und mit maximal 1 GByte DDR (266 MHz) RAM ausgeliefert. Als optischer Speicher steht über ein externes Modul ein 24x/10x/24x/8x-DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk oder ein 24x-CD-RW-Brenner, ein 8x-DVD-ROM-Laufwerk oder ein 24x-CD-ROM-Laufwerk zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Das 12,1-Zoll-Display hat eine XGA-Auflösung. Das Gerät ist sowohl mit einer 30-GByte-Festplatte (4.200 U/min) als auch mit 40- oder 60-GByte-Platten mit 5.400 U/min bestellbar. Dazu kommen ein integriertes Bluetooth-Modul, Gigabit-Ethernet, ein V.92-Modem, ein SD-Card-Slot, zwei USB-2.0-Stecker und ein S-Video- und VGA-Ausgang sowie ein Type-II-PC-Card-Slot.

Das Notebook kann mit 802.11b oder 802.11 a/b WLAN bestellt werden. Mit einem Software-Update soll man bald auf 802.11g upgraden können.

Der sechszellige Lithium-Ionen-Akku soll rund 3,5 Stunden Laufzeit bieten. In Zusammenarbeit mit einem zweiten Akku sollen bis zu 7 Stunden erreicht werden können. Der HP Compaq nc4000 misst 27,94 x 23,368 x 2,75 cm und wiegt ungefähr 1,75 Kilogramm.

Die Geräte werden mit Microsoft Windows XP Professional Edition oder Microsoft Windows 2000 ausgeliefert. Der Einstiegspreis liegt bei 1.650,- US-Dollar. Europäische Daten sind noch nicht bekannt gegeben worden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 349€

hiTCH-HiKER 19. Jun 2003

Mich würde eher die AMD-Version interessieren, weil deren Low Voltage CPU dasselbe...

hiTCH-HiKER 19. Jun 2003

VIEL zu dunkles Display, für den Einsatz außerhalb abgedunkelter Räume völlig ungeeignet!

Güllo 19. Jun 2003

l@@k at: samsung x10

kagi 19. Jun 2003

wenn sie mal was vernünftiges unter 2 kg mit ULV pentium M und optischem laufwerk...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /