Abo
  • Services:
Anzeige

Acer: Neue Notebook-Reihe mit mobilen Athlon-XP-Prozessoren

Preiswerte Modelle für mobile Anwender

Acer hat neue Notebooks der Aspire-Serie vorgestellt, die als mobile Lösung für kleinere Unternehmen und Privatanwender konzipiert wurden und mit mobilen AMD-Athlon-XP-M-Prozessoren arbeiten. Sie treten die Nachfolge der Aspire-1300-Serie an.

Anzeige

Der Aspire 1310 ist mit einem mobilen AMD-Athlon-XP-M-Prozessor (ab 1800+) ausgestattet, verfügt über ein 14,1- oder 15-Zoll-XGA-TFT-Display, einen S3-ProSavage8-Grafik-Chipsatz mit 8x AGP und ist mit 256 MByte DDR-266-RAM (erweiterbar bis 2.048 MByte) und einer Ultra-ATA/100-Festplatte ab 30 GByte sowie je nach Systemkonfiguration mit einem DVD/CD-RW- oder DVD-RW-Combo-Laufwerk ausgerüstet.

Acer Aspire 1310
Acer Aspire 1310

Das Modell Aspire 1310XC mit 14,1-Zoll-TFT XGA, Mobile Athlon XP-M 1800+, 1x 256 MByte DDR (max. 2048), 30-GByte-Festplatte, DVD/CD-RW Combo, Floppy, bis zu 32 MB Shared Memory (VIA KN 266), LiIon-Akku, 56k-Modem, LAN, Firewire, S-Video-Out und 2x USB 2.0 soll 929,- Euro kosten.

Das Aspire 1314LC mit 15-Zoll-TFT XGA, Mobile Athlon XP-M 2400+, 2x 256 MByte DDR (max. 2048), 40-GByte-Festplatte, DVD/CD-RW Combo, Floppy-Laufwerk, bis zu 32 MB Shared Memory (VIA KN 266), LiIon-Akku, 56k-Modem, LAN, Firewire, S-Video-Out und 2x USB 2.0 soll 1.299,- Euro kosten.

Das Aspire 1315LC mit 15-Zoll-TFT XGA, Mobile Athlon XP-M 2500+, 2x 256 MByte DDR (max. 2048), 60-GByte-Festplatte, DVD/CD-RW Combo, Floppy-Laufwerk, bis zu 32 MB Shared Memory (VIA KN 266), LiIon-Akku, 56k-Modem, LAN, Firewire, S-Video-Out und 2x USB 2.0 ist für 1.399,- Euro erhältlich.

Alle oben genannten Geräte sollen ab sofort verfügbar sein, während hingegen das Aspire 1315LM erst ab Ende Juni 2003 im Handel sein soll. Das Aspire 1315LM mit 15-Zoll-TFT XGA, Mobile Athlon XP-M 2500+, 2x 256 MByte DDR (max. 2048), 60-GByte-Festplatte, DVD-RW, Floppy-Laufwerk, bis zu 32 MB Shared Memory (VIA KN 266), LiIon-Akku, 56k-Modem, LAN, Firewire, S-Video-Out und 2x USB 2.0 hat noch keine Preisempfehlung.

Die 14-Zoll-Geräte messen 319 mm x 260 mm x 33 mm und wiegen 2,9 kg, während die 15-Zoll-Geräte 330 mm x 267 mm x 35 mm groß sind und 3,1 kg wiegen. Die Laufzeiten sollen bei drei Stunden liegen, die Ladezeiten im Betrieb 4,5 Stunden. Alle Geräte werden mit XP Home, Norton AntiVirus und teilweise (nur DVD-Modelle) mit PowerDVD und die Geräte mit Brenner mit NTI CD-Maker ausgeliefert.


eye home zur Startseite
Weasel 25. Aug 2003

Hy, Also, ich bin seid ca. 2 Wochen Besitzer eines Aspire 1312XC. Bisher auch rundum...

notman 20. Jun 2003

Und wie schaut's mit der Qualität bei der 420/430er Serie aus?!

kagi 19. Jun 2003

modellen. wer absolut keine kohle hat, der kann über den kauf eines IBM R40e nachdenken...

kagi 19. Jun 2003

der ibm R40 hat sowohl touchpad als auch trackpoint - man kann sich also aussuchen was...

stefan 19. Jun 2003

Mag ja sein, dass Notebooks von IBM besser sind, doch für manche ist der Preisunterschied...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 158€ (Vergleichspreis 202€)

Folgen Sie uns
       

  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Welches Portal hat Apple denn?

    ML82 | 23:22

  2. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 23:22

  3. Jedes geschlossene System

    VigarLunaris | 23:21

  4. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 23:08

  5. Re: EA und battlefront 2

    marcelpape | 23:06


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel