PowerDVD 5 soll die Bildqualität verbessern (Update)

Vorerst nur OEM-Version verfügbar; Vollversion kommt Ende Juni 2003

Cyberlink gab bekannt, Ende Juni 2003 eine neue Version der DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD auf den Markt bringen zu wollen. PowerDVD 5 soll Verfahren enthalten, um eine bessere Bildqualität bei der Wiedergabe zu liefern. Auch Intervideo möbelte seine DVD-Player-Software WinDVD auf und stellte eine neue Version vor.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerDVD 5 besitzt eine so genannte "CyberLink Eagle Vision"-Technik, wodurch besonders bei LC-Displays die Farb- und Kontrastgebung jeder Szene analysiert und automatisch verändert wird, um einen besseren Bildeindruck zu erhalten. Mit einem weiteren Verfahren will Cyberlink es ermöglichen, ein Letterbox-Bild auf 16:9 zu vergrößern, um dieses auf einem 16:9-Display wiederzugeben. Als weitere Neuerung bläst PowerDVD eine Zwei-Kanal-Tonspur für eine Mehrkanalwiedergabe auf, um so den Eindruck einer Mehrkanalaufnahme zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. Consultant Communication (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Data Analyst (m/w/d) im Financial Advisory
    IVC Independent Valuation & Consulting AG, Essen
Detailsuche

Audiotonspuren lassen sich auf Wunsch mit langsamerer oder schnellerer Geschwindigkeit wiedergeben, womit Anwender etwa eine fremde Sprache leichter verstehen und erlernen können sollen. Ferner lässt sich für ein Bildschirmfoto nun die gewünschte Auflösung bestimmen.

Cyberlink will PowerDVD 5 für die Windows-Plattform ab sofort als OEM-Paket anbieten. Als normales Verkaufsprodukt soll es erst Ende Juni 2003 erscheinen. Die Deluxe-Ausführung wird dann als Box 69,99 Euro und als Download-Version 64,99 Euro kosten, während die Standard-Fassung ohne DVS und DTS für 49,99 Euro angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
    Rocket 1
    3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

    Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
    Von Elias Dinter

  3. Minibook X: Chuwi packt 12 GByte Arbeitsspeicher in 550-Euro-Notebook
    Minibook X
    Chuwi packt 12 GByte Arbeitsspeicher in 550-Euro-Notebook

    Das Chuwi Minibook X ist wohl eines der günstigsten Notebooks mit 12 GByte Arbeitsspeicher auf dem Markt. Es ist zudem kompakt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /