OECD - Richtlinien gegen Betrug im Internet

Zusammenarbeit soll Schutz der Verbraucher vor Betrug im Internet stärken

Die Mitgliedsstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) haben sich auf Richtlinien geeinigt, um Verbraucher vor grenzüberschreitendem Betrug insbesondere im Internet zu schützen. Dazu zählen Pyramiden- und Lotteriesysteme, kredit- und reisebezogene Tricks und Hightech-Betrug wie Modem- und Webseiten-Hijacking.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusätzlich zum Schaden für die Verbraucher würden solche Praktiken auch legale Geschäfte beeinträchtigen und das Vertrauen der Verbraucher in den globalen Marktplatz verringern. "Grenzüberschreitende Betrüger schlagen schnell zu, machen Tausende von Verbrauchern innerhalb kurzer Zeit zu Opfern und verschwinden mit den Einnahmen ihrer Betrügereien. Sie können der Anklage in vielen Fällen entgehen, weil die Fähigkeit der Vollzugsorgane, sie über nationale Grenzen hinweg zu verfolgen und mit anderen Behörden Beweise auszutauschen, beschränkt ist", so die OECD. Darüber hinaus seien von Gerichts wegen angeordnete Maßnahmen, die die Internetbetrüger von bestimmten Verhaltensweisen abhalten sollen, im Allgemeinen grenzüberschreitend wirkungslos.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer ERP (w/m/d)
    dmTECH GmbH, deutschlandweit
  2. Data Analyst (m/w/d) im Financial Advisory
    IVC Independent Valuation & Consulting AG, Essen
Detailsuche

Die OECD-Leitlinien sollen den Regierungen dabei helfen, effektiver zusammenzuarbeiten, um grenzüberschreitende Probleme zu verhindern oder zu beenden. Sie sollen umfassende Grundsätze für die internationale Zusammenarbeit und spezifische Vorschriften vorgeben, die die Meldung, den Informationsaustausch und die Unterstützung bei Ermittlungen abdecken. Darüber hinaus umfassen die Richtlinien auch Fragen hinsichtlich der Befugnisse von Verbraucherschutzbehörden.

Dabei basieren die neuen OECD-Leitlinien für den Verbraucherschutz im Zusammenhang mit betrügerischen und irreführenden kommerziellen Praktiken beim grenzüberschreitenden elektronischen Geschäftsverkehr auf den OECD-Leitlinien für den Verbraucherschutz im Zusammenhang mit dem elektronischen Geschäftsverkehr aus dem Jahr 1999 und auf einer Reihe bilateraler Abkommen zwischen OECD-Ländern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /