Abo
  • Services:

Microsoft verklagt Spammer

15 Spammer in den US und Großbritannien verklagt

Microsoft hat im Kampf gegen Spam insgesamt 15 Personen in den USA und Großbritannien verklagt. Das Redmonder Unternehmen wirft ihnen vor, gemeinschaftlich Microsofts Kunden und Systeme mit mehr als zwei Milliarden unverlangten E-Mails überflutet zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft bezeichnete das rechtliche Vorgehen als wichtige Säule seiner Anti-Spam-Initiative. Die Verfahren richten sich gegen einige der offensivsten E-Mail-Praktiken, wie betrügerische oder missverständliche Betreffs, die genutzt werden, um pornografische Bilder oder Dating Services an den Mann zu bringen. In einem Fall gehe es um eine falsche Virenwarnung, die Nutzer auffordere, ein Update herunterzuladen, was sich letztendlich als Toolbar entpuppte, die das Surf-Verhalten der Nutzer aufzeichnet. In anderen Fällen hingegen hätten die Beklagten Absender gefälscht.

Zugleich kündigte Microsoft an, kommende Versionen von MSN sowie Microsoft Exchange und Outlook mit neuen Anti-Spam-Technologien auszustatten. Darüber hinaus wolle man auf die Gesetzgebung mit dem Ziel einwirken, künftig auch gegen Provider vorgehen zu können, die Spammern das Versenden von E-Mails zu sehr niedrigen Kosten anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

spam-hunter 23. Jun 2003

Hallo Jens Hillekum!

MARO 23. Jun 2003

Hi Rosa: Die Wahl Deiner Worte spricht für sich und lässt Rückschlüsse auf die Autorin...

rosa 23. Jun 2003

Hi Maro, *lol* also du hast nie mit Internet angefangen und nie gelernt mit Rechner...

MARO 19. Jun 2003

@Jutta Du mußt unter Hotmail nur die Optionen richtig konfigurieren, dann bekomst Du auch...

Jutta Voigt 19. Jun 2003

Yahoo niemals Spam? Also, da ist bei mir halbsoviel wie bei Hotmail, also immer noch...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /