Abo
  • Services:
Anzeige

Epson schenkt zum Farblaserdrucker ein Multifunktionsgerät

Epson Stylus CX 5200 als Zugabe beim Kauf von Epson AcuLasers C4000 oder C4000PS

Ab sofort bis Ende Juli 2003 gibt Epson jedem Käufer eines Epson-AcuLaser-C4000-Farblaserdruckers oder C4000PS das All-in-one-Gerät Epson Stylus CX5200 als Zugabe obendrauf. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

Anzeige

Der Epson AcuLaser C4000 erreicht Druckgeschwindigkeiten von bis zu 16 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß und bietet 1200 dpi Auflösung. Interpoliert sind 2400 dpi möglich. Das Gerät verfügt über 64 MByte RAM (aufrüstbar bis 1 GByte) und ist serienmäßig mit USB-, Parallel- und 10/100BaseTX-Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet und verfügt über eine Duplexdruckmöglichkeit. Die C4000PS-Variante ist mit einer Adobe-PostScript-Level-3-Option und mit 192 MByte RAM ausgerüstet.

Der Multifunktionsschacht fasst bis zu 100 Blatt DIN-A4-Papier und wird ergänzt durch eine Kassette für bis zu 500 Blatt DIN-A4-Papier. Die Papierausgabe fasst 250 Blatt. Die Aufwärmzeit soll unter 30 Sekunden liegen und die Zeit bis zum ersten Ausdruck danach noch einmal weniger als 17 Sekunden. Die Geräte messen 439 x 638 x 445 mm und wiegen rund 35 Kilogramm.

Der Epson Stylus CX5200 kann als Multifunktionsgerät gleich drei Vorgänge, nämlich das Scannen, Drucken und Kopieren, erledigen. Das Gerät arbeitet mit pigmentierten Tinten, die wesentlich haltbarere Ausdrucke erlauben als normale Tinten. Nach Herstellerangaben sollen die Drucke auf Spezialpapier bis zu 80 Jahre lichtecht bleiben - auf Normalpapier bis zu 70 Jahre.

Der Epson Stylus CX5200 schafft im Schwarz-Weiß-Druck bis zu 22 Seiten pro Minute und 11 Stück in Farbe bei 5.760 x 1.440 dpi. Er verfügt über einen 48-Bit-Scanner, der mit einer Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi arbeitet. Im Kopiermodus sollen 15 Schwarz-Weiß-Kopien pro Minute möglich sein.

Der Papiervorrat des Gerätes umfasst 150 Seiten. Die Tinten kommen in vier separaten Tintentanks bestehend aus einer vergrößerten Schwarz-Patrone und drei Farbtinten. Die einzelnen Tanks können entnommen und später (bis zu sechs Monate) wieder eingesetzt werden, da sie über selbstverschließende Ventile verfügen. Das Gerät wird per USB-1.1 mit Daten versorgt und beherrscht das Exchangeable-Image-File-Format.

Der Epson Stylus CX5200 kostet laut Preisempfehlung von Epson einzeln 279,- Euro. Das aktuelle Marktgeschehen kann unter markt.golem.de in der Preisübersicht für Drucker - laufend aktualisiert auch unter dem Gesichtspunkt der tatsächlichen Lieferbarkeit - verfolgt werden.


eye home zur Startseite
Dr. Drollig 18. Jun 2003

Geld, was sonst!

mat 18. Jun 2003

Ist ja schön, dass das Multifunktionsgerät 259,- Euro kostet, aber was kostet denn einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Stuttgart, Tübingen
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. mateco GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       

  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Was ist mit Salt?

    946ben | 02:04

  2. Re: Aktueller denn je

    Teebecher | 01:50

  3. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Cystasy | 01:46

  4. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Schnurrbernd | 01:37

  5. So und nur so!

    Vögelchen | 01:28


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel