Abo
  • Services:

Jugendsoftwarepreis: Einsendeschluss um 2 Wochen verlängert

Lernsoftware von Schülern für Schüler nun bis zum 1. August 2003 einreichbar

Der Einsendeschluss für den Klaus Tschira Preis für Jugendsoftware 2003 ist um zwei Wochen auf den 1. August 2003 verlängert worden. Dabei werden von Schülern geschaffene Simulations- und Lernprogramme, die Wissen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik anschaulich anderen Schülern vermitteln, ausgezeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die entwickelte Software kann einzeln, als Gruppe oder von der gesamten Schulklasse eingereicht werden. Die Klaus Tschira Stiftung vergibt den Preis in drei Alterskategorien. Eingereicht werden können "interaktive Multimediaprogramme", die Wissen aus den erwähnten Bereichen besonders anschaulich und unterhaltsam vermitteln, und "Software mit Simulationen" von naturwissenschaftlichen Phänomenen oder Experimenten und von geeigneten mathematischen Themen.

Stellenmarkt
  1. Munich International School, Starnberg Raum München
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Heidelberg, Dortmund, München, Hamburg

Im Idealfall sollen die Programme Gleichaltrigen auf spielerische Weise das Lernen erleichtern und diese motivieren, den Lernstoff zu erarbeiten und zu vertiefen, heißt es seitens der Initiatoren. Deshalb sollen auch nicht Erwachsene die Software erfinden, sondern Kinder und Jugendliche, da diese am ehesten wissen würden, was bei ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ankommt. Näheres zu den Teilnahmebedingungen findet sich auf den Webseiten des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg unter www.lmz-bw.de.

Als Preise lobt die Klaus Tschira Stiftung - unterstützt von der Fujitsu Siemens AG - Laptops, PDAs sowie Klassenausflüge und Software aus. Die Preisverleihung ist für den 11. und 12. November 2003 in Karlsruhe im Rahmen der Lernkonzept-Fachmesse edut@in 2003 angekündigt. Die Preisträgerinnen und Preisträger sollen dort ihre Produkte präsentieren können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  4. 54,99€ statt 74,99€

Stack Overflow 19. Dez 2003

Hi, da du mit "ihr Betriebssystem aus dem Kopf einhämmern können" wahrscheinlich Viren...

Guru 17. Jun 2003

Man Leute, kriegt Euch wieder ein! Hier geht es um Programme, die von Jugendlichen...

Zeus 17. Jun 2003

Besser, weil eindeutiger Wäre wohl gewesen, schlicht auf MS Windows in einer bestimmten...

Kalmar 17. Jun 2003

Unter den Teilnahmebedingungen steht wieder nichts davon, welches OS vorausgesetz wird...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /