SanDisk will Memory Sticks aller Sorten verkaufen

Sony und SanDisk weiten Zusammenarbeit aus

SanDisk und Sony haben sich über eine Ausweitung ihrer Kooperation bezüglich des von Sony entwickelten Speicherkartenformats Memory Stick geeinigt. SanDisk will demnach noch in diesem Quartal mit der Produktion und dem Verkauf von Memory Sticks aller Sorten beginnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit September 2001 arbeiten beide Unternehmen zusammen und kündigten im Januar 2003 den gemeinsam entwickelten MemoryStick Pro an, der auch von SanDisk produziert wird. Nun erweitern die Unternehmen ihre Zusammenarbeit, was es SanDisk erlaubt, auch andere Memory-Stick-Varianten einschließlich Memory Stick, Memory Stick Duo, Memory Stick mit "Memory Select Function" und Memory Stick I/O unter der Marke SanDisk zu produzieren und zu vertreiben.

Zudem wollen die Unternehmen gemeinsam das Memory-Stick-Format in der Industrie promoten. SanDisk gehört neben Panasonic und Toshiba zudem zu den Initiatoren des Konkurrenzformats SD Memory Card.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Franz 09. Jun 2004

hab mir grad nen Sandisk 256MB memory-stick angeschafft. funktioniert hervorragend in...

th2.x 28. Jul 2003

Und wo kriegt man dann ne Auswahl verschiedener Memory Sticks Anbieter her? Als ich die...

Archmage 17. Jun 2003

Tssss, wer macht den Ernsthaft was mit Memory Sticks...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /