Abo
  • Services:

Canon mit zwei preiswerten Einstiegsfotodruckern

Canon i250 und i350 für 69,- bzw. 89,- Euro

Canon präsentiert mit den neuen Tintenstrahldruckern i250 und i350 die Nachfolger des i320 als Lösung für Anwender mit kleinem Budget. Die Drucker erreichen Auflösungen bis zu 4.800 x 1.200 dpi.

Artikel veröffentlicht am ,

Der i350 unterscheidet sich vom i250 durch eine höhere Druckgeschwindigkeit und ermöglicht zudem Randlosdruck auf Fotokarten. Zur Auswahl steht dabei die Postkartengröße (10 x 15 cm) und das klassische Fotoformat 13 x 18 cm. Der i350 ist mit seinen silbernen Elementen etwas auffälliger und bietet eine ausziehbare Papierablage.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Schwarz-weißer Korrespondenzdruck soll mit bis zu 12 A4-Seiten pro Minute beim i250 und bis zu 16 Seiten beim i350 erledigt werden. In Farbe bringt es der i250 auf bis zu 9 A4-Seiten und der i350 auf bis zu 11 Seiten pro Minute.

Mitgeliefert werden neben der Webseiten-Drucksoftware Easy-WebPrint die Druckertreiber für MacOS und Windows. Der Anschluss an PC und Mac erfolgt über eine USB-Schnittstelle.

Beide Drucker sollen ab Juli 2003 erhältlich sein, der i250 soll 69,- Euro und der i350 89,- Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Tantalus 17. Jun 2003

Hat sich erledigt. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. ;-)

Tantalus 17. Jun 2003

Kann mich mal jemand aufklären, was "Single Ink" heisst? Danke Tantalus

stareagle 17. Jun 2003

Die beiden Drucker werden wohl kein Single Ink haben, da auch das nächsthöhere Modell...

Tantalus 17. Jun 2003

Stimmt, bei den Pressemeldungen hab ich im ersten Moment nicht nachgesehen. Da die...

4n|)R34$ 17. Jun 2003

Gibt nur die Pressemeldung - und da gibts keine Infos über Single-Ink-Technology. Aber...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
      Bootcamps
      Programmierer in drei Monaten

      Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
      Von Juliane Gringer

      1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
      2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
      3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

        •  /