• IT-Karriere:
  • Services:

MIPS stellt neue Mikroarchitektur vor

MIPS32 24K als Basis für künftige Embedded-Systeme

MIPS Technologies hat mit MIPS32 24K eine neue flexible Mikroarchitektur für SOC-Designs (System on a Chip) vorgestellt. MIPS32 24K soll die Basis für künftige Produkte von MIPS darstellen, die neben hoher Performance bei geringem Stromverbrauch vor allem verminderte Fertigungskosten nach sich ziehen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Möglich werde dies durch die hohe Flexibilität der Chips, die es Entwicklern erlaubt, Funktionen statt in Hardware nun in Software zu integrieren. Damit sei es möglich, die Chips mit zusätzlichen Funktionen auszustatten, ohne dass zusätzliche Kosten für neue Masken ausgeben zu müssen. Dabei soll die neue Architektur auch für kommende Herstellungsprozesse gerüstet sein und so über die aktuellen 0,13 Mikron hinaus skalieren.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Dabei zielt die MIPS32-24K-Mikroarchitektur vor allem auf Embedded-Geräte wie Set-Top-Boxen oder digitale Fernseher ab.

Die Chips verfügen über eine achtstufige Pipeline und laufen bei Fertigung in einem 0,13-Mikron-Prozess im schlechtesten Fall mit 400 bis 550 MHz. Eine Hardware-basierte Unterstützung für kohärente Caches soll zudem den Einsatz mehrerer Prozessoren in einem System erlauben. Darüber hinaus soll die neue Architektur kompatibel zur Standard-MIPS32-Architektur sein, so dass bestehende Software auch auf der neuen Architektur genutzt werden kann.

Erste Derivate auf Basis der MIPS32-24K-Mikroarchitektur will MIPS im vierten Quartal an Kunden ausliefern. Ab dem ersten Quartal 2004 will man die Architektur dann generell zur Lizenzierung anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€

Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /