Abo
  • Services:
Anzeige

Tri-Band-Handy mit Farb-Display von Nokia (Update)

Nokia 3100 mit MMS-Unterstützung und XHTML-Browser; Gaming-Cover als Zubehör

Nokia kündigte mit dem 3100 ein Tri-Band-Mobiltelefon an, für das Außenschalen als Zubehör speziell für Handy-Spiele angeboten werden. Diese "Gaming-Cover" unterstützen Lichteffekte, die im Rhythmus von Klingeltönen, Spielaktionen, Benachrichtigungssignalen und anderen Telefonfunktionen durch die transparenten Cover blinken. Das Gerät soll im dritten Quartal 2003 auf den Markt kommen.

Anzeige

Nokia 3100
Nokia 3100
Eine 4-Wege-Steuertaste erleichtert die Bedienung des Nokia 3100, das in den drei GSM-Netzen mit 900, 1.800 und 1.900 MHz sowie im GPRS-Netz arbeitet. Alle Informationen erscheinen auf einem Farb-Display mit einer Auflösung von 128 x 128 Bildpunkten und 4.096 Farben.

Das 85 Gramm wiegende Gerät enthält die Java-Spiele Snake EX2, Bowling und Beach Rally. Weitere Java-Applikationen sollen sich nachinstallieren lassen. Auch animierte Bildschirmschoner gehören zum Lieferumfang. Über einen XHTML-Browser kann das 42,8 x 101,8 x 19,6 mm messende 3100 zahlreiche Internet-Inhalte anzeigen. Über eine Freisprechenfunktion kann man auch damit telefonieren, ohne sich das Gerät ans Ohr halten zu müssen.

Bei Nokia scheint es leider zur Gewohnheit zu werden, äußerst ungenaue Angaben zu den Akkulaufzeiten anzugeben, so dass die Aussagekraft derartiger Zahlen gen Null tendiert. So nennt Nokia eine maximale Gesprächszeit von 2 bis 6 Stunden und eine Stand-by-Zeit von 7 bis 17 Tagen. Zubehör lässt sich über die PopPort-Schnittstelle anschließen.

Fun-Camera
Fun-Camera
Nokia will das 3100 im dritten Quartal 2003 für einen Preis von 200,- bis 250,- Euro ohne Mobilfunkvertrag auf den Markt bringen. Die Gaming-Cover gehören nicht zum Lieferumfang und werden von Nokia separat als Sonderzubehör verkauft.

Als weiteres Zubehör stellte Nokia eine Fun-Camera mit Blitz und 8 MByte Speicher und ein Radio-Headset für das 3100 vor, nannte aber noch keine Preise. Auch dieses Zubehör soll im dritten Quartal 2003 erscheinen.

Update vom 17. Juni 2003 um 10:20 Uhr:
Nokia hat den geplanten Verkaufspreis des 3100 genannt, so dass der Meldungstext entsprechend geändert wurde.


eye home zur Startseite
Choky 16. Jun 2003

Finde ich nicht schlecht, da kann man auf Party das Handy blinken lassen.

hiTCH-HiKER 16. Jun 2003

...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Reed Exhibitions Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  3. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  4. Hexagon Geosystems Services AT GmbH, Dornbirn (Österreich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. (-50%) 14,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Redundanz

    DAUVersteher | 17:09

  2. Re: Klassischer Bumerang

    Nikolai | 17:08

  3. Re: No public ip, no party!

    FearTheDude | 17:08

  4. Re: ... und dabei meint, dessen Marke einfach so...

    Nudelarm | 17:08

  5. Re: Manipulation durch Parteien?

    Nikolai | 17:07


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel