Abo
  • Services:
Anzeige

WLAN-Markt mit dreistelligem Wachstum in 2002

Hersteller profitierten weniger dank gleichzeitigem Preisverfall

Laut den Marktforschern von Gartner Dataquest ist die weltweite Auslieferung von WLAN-Hardware im Jahr 2002 im Vergleich zum Vorjahr um 120 Prozent gewachsen. Waren es 2001 noch 8,9 Millionen ausgelieferte Geräte, verkauften die Hersteller 2002 schon 19,5 Millionen WLAN-Produkte. Da Letztere jedoch dank der steigenden Anbieterzahl und der größeren Konkurrenz gleichzeitig deutlich im Preis sanken, fiel die Umsatzsteigerung mit 29 Prozent nicht ganz so stark aus.

Anzeige

Bei den weltweit durch Endkunden erwirtschafteten Umsätzen mit WLAN-Hardware ist Cisco (13,9 Prozent Marktanteil, 302.9 Millionen US-Dollar) laut Gartner Dataquest im Jahr 2002 seine Position als Nummer 1 im WLAN-Markt an Linksys (14,1 Prozent Marktanteil, 306.4 Millionen US-Dollar) losgeworden und somit auf den zweiten Platz verdrängt worden. Der in Europa weniger bekannte Hersteller Buffalo Technology liegt mit 9,2 Prozent und 200,7 Millionen US-Dollar an dritter Stelle vor D-Link (8 Prozent, 174,5 Millionen US-Dollar). An fünfter Stelle folgt Proxim mit 7,9 Prozent und 172,3 Millionen US-Dollar. Insgesamt wurden laut Gartner 2002 von Endkunden 2.177,7 Millionen US-Dollar in WLAN-Hardware umgesetzt (Vorjahr: 1.689,9 Millionen US-Dollar), von denen 46,9 Prozent (1.021,1 Millionen US-Dollar) auf diverse Hersteller entfallen und der Großteil auf die oben genannten fünf.

Auch bei der Zahl der weltweit ausgelieferten WLAN-Produkte ist LinkSys mit 14,6 Prozent und 2.860.000 Stück an erster Stelle platziert. D-Link folgt mit 9,6 Prozent und 1.881.800 Stück an zweiter Position. Buffalo (9,5 Prozent, 1.857.900 Stück) folgt an dritter, Symbol Technologies (9 Prozent, 1.741.000 Stück) an vierter und Proxim (8,9 Prozent, 1.7620.200 Stück) an fünfter Stelle. Die restlichen 48,5 Prozent, also insgesamt 9.495.400 Stück, verteilen sich auf nicht näher genannte Hersteller. Insgesamt wurden im Jahr 2002 rund 19.598.100 WLAN-Produkte verkauft, so Gartner.

Da Cisco im März 2003 angekündigt hatte, Linksys zu erwerben und somit im wachstumsstarken Endkunden- sowie Klein- und Heimbüro-Markt wieder aktiv zu werden, wird es im laufenden Jahr 2003 für andere Hersteller deutlich schwieriger, eine marktführende Position zu erreichen. Gartner erwartet, dass Cisco den Vertrieb der Linksys-Produkte auf Telekommunikations-Provider ausweiten wird, die Paketangebote für ihre Breitbanddienste schnüren wollen.

Weitere Statistiken über den WLAN-Markt nennt der Gartner-Dataquest-Report "Wireless LAN Equipment: Worldwide, 2002", den das Marktforschungsunternehmen interessierten Unternehmen zum Kauf anbietet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 10,99€
  3. 24,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Bewerbung möglich?

    x2k | 10:57

  2. Re: EU ist behindert!

    Sammie | 10:51

  3. Re: Milchmädchenrechnung

    BerndRubel | 10:46

  4. Re: Nicht jammern, sondern machen

    __guido | 10:38

  5. Re: Großartiger Guardian-Artikel und...

    Der Spatz | 10:36


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel