Spieletest: Red Faction II für GameCube

Auch auf Nintendos Spielwürfel kurzweilig und abwechslungsreich

Eigentlich wollte THQ Red Faction II exklusiv für Sonys PlayStation 2 auf den Markt bringen, kündigte dann Mitte Januar 2003 aber an, den Titel auch auf PC, Xbox und GameCube umzusetzen. Der Shooter hebt sich vor allem durch seine Geo-Mod-Engine von anderen Titeln ab, die es ermöglicht, große Teile der im Spiel befindlichen Objekte zu zerstören und sich so unter anderem Fluchtwege durch Mauern freizuschießen.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Faction II für GC
Red Faction II für GC
Red Faction II spielt im 22. Jahrhundert, fünf Jahre nach der im ersten Teil geschilderten Rebellion auf dem Mars. Der korrupte Diktator Sopot unterdrückt gnadenlos sein Volk und führt seit fast 15 Jahren einen Krieg gegen die an seinen Staat angrenzende Vereinigte Republik. Der Spieler gehört dabei zu einer Gruppe von hochrangigen Elitesoldaten, die ihre Spezialfähigkeiten einer injizierten Nano-Technologie verdanken. Die Gruppe stellt sich nach Jahren des Kampfes an vorderster Front gegen die Tyrannei von Sopot und versucht, dieser ein Ende zu setzen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
Detailsuche

Screenshot #1
Screenshot #1
Dabei vermag die GameCube-Umsetzung des Titels auf den ersten Blick einen durchaus guten Eindruck vermitteln - einige Ungereimtheiten und Bugs trüben aber den Spielspaß. So brachte Red Faction 2 bei den ersten Gehversuchen den GameCube vollständig zum Absturz.

Aber auch während des Spiels hat man mitunter das Gefühl, der Titel wurde nicht ausreichend getestet. So ging die Handlung ab und an nicht voran, obwohl alle Aufgaben erfüllt schienen. Im zweiten Anlauf tauchte dann aber doch ein "Ausgang" aus der jeweiligen Szenerie auf oder die Handlung lief ohne weiteres Zutun weiter.

Screenshot #2
Screenshot #2
Doch trotz dieser kleinen technischen Probleme kommt bei Red Faction II mit einem äußerst kurzweiligen und abwechslungreichen Spielverlauf der Spielspaß nicht zu kurz. So steigt der Charakter des Spielers in einigen Szenen in einen Hubschrauber, Panzer oder ein U-Boot, dessen Steuerung in Teilen vom Spieler übernommen wird. Zudem steht in einigen Spielszenen ein überdimensionaler Kampfanzug mit eigener Bewaffnung und Panzerung bereit, der, wenn erfolgreich erobert, einem das Überleben erheblich erleichtert.

Die deutsche Version des Spieles wurde dabei auf den hiesigen Markt angepasst - Blut gibt es keines zu sehen und Leichen verschwinden sofort aus dem Spiel.

Fazit:
Red Faction II taugt durch seinen kurzweiligen Charakter auch auf dem GameCube für ein kurzes Spiel zwischendurch, ist insgesamt aber fast schon zu kurz und kann auch von einem ungeübten Spieler an einem Wochenende durchgespielt werden.

Ein ausführlicher Test der PlayStation-2-Version findet sich unter www.golem.de/0211/22774.html.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Psiko 17. Jul 2003

Red Faction 2 rockz! (die grafik ist zwar schxxxx, aber der rest ist super gemacht) und...

/ajk 18. Jun 2003

Nö, die Kinderkonsole ist PS2 und die Xbox, weil oftmals pseudocoole "erwachsene" diese...

ip (Golem.de) 18. Jun 2003

Hi, danke für den Hinweis. Link wurde bereits entsprechend korrigiert. Gruß, Ingo...

Elmar 18. Jun 2003

Ihr verlinkt auf die falsche Seite. Der korrekte Link ist: http://www.redfaction2.com...

Sinner 17. Jun 2003

Der Gamecube ist doch echt nur eine Kinderkonsole!!!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /