Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia: Fernzugriff auf Unternehmensressourcen per SSL

Nokia Secure Access System integriert "Client Integrity Scan"

Nokia bringt mit dem Secure Access System eine SSL-basierte Lösung für den sicheren Fernzugriff auf Unternehmensressourcen. Im Gegensatz zu normalen VPN-Lösungen kann das Secure Access System auch ohne speziellen Client über einen Browser genutzt werden.

Anzeige

Das System unterstützt dabei einen "Client Integrity Scan", der automatisch eine individuell definierbare Analyse von Schwachstellen (Vulnerability Check) des jeweiligen Endgeräts durchführt, um die passende Vertraulichkeitsstufe festzulegen. Die Funktion "Advanced Access Control" soll es zudem IT-Abteilungen erlauben, Remote-Access-Dienste auf SSL-Basis kosteneffizient zu implementieren und gleichzeitig die Umsetzung der Unternehmenspolitik in Sachen Sicherheit zu gewährleisten. Die Funktion erlaubt es, Zugriffsrechte entsprechend der Identität des Anwenders, dem verwendeten Endgerät, der Sicherheit des Endgeräts und dem Zeitpunkt des Zugriffs automatisch anzupassen.

Durch "Session Persistence" soll zudem gewährleistet werden, dass der Anwender auch bei einem Time-out der SSL-Sitzung seine Arbeit fortsetzen kann, ohne dass Daten verloren gehen. So ermöglicht das Secure Access System dem Anwender beispielsweise, über ein mobiles Endgerät zuverlässig auf Firmenanwendungen zuzugreifen - ob im Hotel oder über das WLAN eines Wi-Fi-Providers. Dabei werden auch firmenfremde Endgeräte wie der heimische PC oder öffentliche Internet-Terminals unterstützt. Auch der Download/Upload über FTP, HTTP, Windows und Unix NFS ist möglich. Die Lösung unterstützt gängige Authentifizierungsmethoden sowie Client-Zertifikate und integriert RADIUS, LDAP, NT Domänen, NIS und SecurID.

"Wir glauben einfach nicht, dass man beim sicheren Netzzugang mit einer Universal-Lösung für alle Bedürfnisse Erfolg haben kann", sagt Dan MacDonald, Vice President des Produktmanagement und Marketing bei Nokia. "Für die einen sind IPSec VPNs die geeignete Lösung, in vielen anderen Szenarien dagegen macht der SSL-basierte Zugriff eher Sinn."

Das Nokia Secure Remote Access System soll ab dem 3. Quartal 2003 erhältlich sein, Preise nannte Nokia nicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg
  4. BWI GmbH, Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 7, iPhone 8, iPad Pro)
  2. 5,00€
  3. 34,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    quasides | 01:16

  2. Re: Für Legacy Addon manuell umgestellen?

    DebugErr | 01:12

  3. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    Niaxa | 01:09

  4. Re: Remotedesktop und gut ist

    GaliMali | 01:04

  5. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 01:02


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel