Abo
  • Services:
Anzeige

Trident und SiS bündeln Geschäft mit Grafikchips

Trident bringt seine Grafikchip-Sparte in XGI ein

Trident Microsystems lagert sein Grafikchip-Geschäft aus und fusioniert es mit dem SiS-Ableger XGI, seinerseits kürzlich aus der Auslagerung des Grafikchip-Geschäfts von SiS hervorgegangen. Seinen Geschäftsbereich für digitale Medien bringt Trident in die eigene Tochter Trident Technologies mit Sitz in Taiwan ein, um sich so verstärkt dem digitalen Fernsehen zu widmen.

Anzeige

Alle bestehenden Verträge in Zusammenhang mit Tridents Grafikchip-Geschäft übernimmt in Zukunft XGI, in der Trident und SiS ihre bisherigen Grafikchip-Sparten bündeln. Trident selbst übernimmt 30 Prozent der Anteile an XGI. Das bisherige Management der Grafikchip-Sparte von Trident soll zudem in Zukunft die Belange von XGI lenken. Die Grafikchips von Trident werden unter anderem vom Chipsatzhersteller ALI eingesetzt.

Erst Ende Mai hatte SiS angekündigt, seine für die Entwicklung der Xabre-Grafikchipserie verantwortliche "Multimedia Product Division" zum 1. Juni 2003 als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen XGI auszugliedern.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lahnpaper GmbH, Lahnstein
  2. AKDB, München
  3. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin
  4. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. täglich neue Deals
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    masel99 | 19:03

  2. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    DKerl | 19:01

  3. Re: Zusammenfassend?

    Lemo | 19:01

  4. Re: Mit dieser Argumentation könnte man den...

    RipClaw | 18:57

  5. Inexio = Monopolstellung mit überteuerten Tarifen!

    Wilfred | 18:56


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel