• IT-Karriere:
  • Services:

KDE 3.2 soll am 8. Dezember 2003 erscheinen

KDE-Entwickler legen Release-Plan für die kommende KDE-Version vor

Die kommende Version des Linux/Unix-Desktops KDE soll am 8. Dezember 2003 erscheinen, das zumindest sieht der Release-Plan vor, den Stephan Kulow, Release-Koordinator für KDE 3.2, und Ralf Nolden jetzt vorgelegt haben. Zu den wichtigsten Neuerungen im kommenden KDE-Release dürften neue Groupware-Funktionen zählen, die in verschiedenen Projekten entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu gehören Groupware-Lösungen des Kroupware-Projekts, die von einigen Unternehmen für das Bundesamt für Informationsssicherheit entwickelt werden. Mit Kontact - alias Kaplan - gibt es einen Personal Information Manager (PIM) basierend auf dem KDE-PIM-Projekt sowie KMail. Mit Kopete soll zudem ein flexibler Instant-Messenger in die offizielle KDE-Distribution aufgenommen werden.

Eine erste Alpha-Version von KDE 3.2 soll bereits am 8. September 2003 erscheinen, gefolgt von einer Beta-Version am 6. Oktober 2003. Je nach Zahl der dann gefundenen und nicht behobenen Bugs folgt eine zweite Beta oder ein Release Candidate 1, der für den 9. November 2003 vorgesehen ist. Am 8. Dezember 2003 schließlich wird dann KDE 3.2 erscheinen, soweit zumindest der aktuelle, recht ambitioniert wirkende Plan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 29,99€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 18,99€

LP 04. Aug 2003

Wenn du nur ein paar XTerms offen hast, warum dann überhaupt XFree starten und mit twm...

Roland 04. Aug 2003

Was hast Du für eine Maschine? Ne S390 oder was?

zeroK 24. Jun 2003

Was heißt hier leider *g* Die meisten Leute sind froh, wenn sie was schnelles haben ;-)

Jens 17. Jun 2003

Bei mir läuft nur twm, das reicht mir irgendwie. Ich hab auch mal WIndowMaker versucht...

SirDodger 16. Jun 2003

Sieht witzig aus ... aber KDE ist nunmal mehr als ein simple Windowmanager ... Ich glaube...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /