Abo
  • Services:

Ethernet per Stromnetz: Devolo stellt HomePlug-Pakete vor

MicroLink-dLAN-Produkte nun auch im Doppelpack

Die Aachener devolo AG bietet ihre Ethernet-per-Steckdose-Produkte der MicroLink-dLAN-Serie nun auch im günstigeren Doppelpack. In den Paketangeboten sind entweder zwei HomePlug-Ethernet-Adapter oder ein Ethernet- und ein USB-Gerät zusammengepackt, was gegenüber dem Kauf der Einzelprodukte 30 Euro sparen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Da für die Nutzung von HomePlug im Heimnetzwerk mindestens zwei Adapter vonnöten sind - etwa einer am DSL-Router und einer für ein anzubindendes Ethernet-fähiges Gerät wie einen PC, eine Spielekonsole oder anderes - habe man sich auf Wunsch der Endkunden und des Handels für die Einführung eines Paketangebots entschieden, so devolo-Vorstand Heiko Harbers.

Stellenmarkt
  1. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart

Das Starter-Kit besteht entweder aus zwei MicroLink-dLAN-Ethernet-Adaptern zum Preis von 229,90 Euro (einzeln je rund 130 Euro) oder einem Ethernet- und einem USB-Gerät (einzeln rund 100 Euro) für 199,90 Euro. Gegenüber dem Kauf von zwei Einzeladaptern können so 30,- Euro gespart werden. Konkurrierende HomePlug-1.0-kompatible Powerline-Adapter gibt es allerdings von Allnet schon für unter 90,- Euro pro Stück, so dass man mitunter mit dem Erwerb von Einzelprodukten günstiger wegkommen kann.

Nachtrag:
KraftCom bietet seine Corinex-Adapter als Ethernet-Version, USB-Version und PCI-Version derzeit für je 99 Euro pro Stück bzw. als Set für 198,- Euro und ist damit ebenfalls zum Teil günstiger als Devolo.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

Gunar Dierigen 07. Jul 2003

Hallo Sylvio, Ich habe auch Allnet Adapter gekauft und komme einfach nicht auf den Dreh...

sylvio runge 16. Jun 2003

und AllNET bietet das schon lange fuer 80EUR (http://www.netzwerk-lan.de unter...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /