Abo
  • Services:

100.000 US-Dollar Strafe für Netscape

Streit um SmartDownload außergerichtlich beigelegt

Im Streit um die Verletzung der Privatssphäre hat sich Netscape nun außergerichtlich zur Zahlung einer Strafe von 100.000 US-Dollar bereit erklärt, so Eliot Spitzer, Generalstaatsanwalt des US-Bundesstaates New York.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Untersuchung der Staatsanwaltschaft hatte ergeben, dass die "SmartDownload-Funktion" von Netscapes Browser bei jedem Download zwischen 2000 und 2002 Informationen über die Nutzer wie Internet-Adresse oder URL gespeichert habe, obwohl Netscape gegenüber seinen Nutzern angegeben hatte, dies nicht zu tun. Allerdings hätten weder Netscape noch deren Mutterkonzern AOL laut Spitzer versucht, die gesammelten Daten mit Informationen zu verknüpfen, die es erlauben würden, auf die Identität der Nutzer zu schließen.

"Ich bin stolz, dass dieses Büro einen weiteren Sieg im Sinn der Privatssphären von Konsumenten erringen konnte", so Spitzer weiter. Netscape hat sich neben der Zahlung einer Strafe von 100.000 US-Dollar dazu verpflichtet, die Daten zu löschen und an verschiedenen "Privacy Audits" teilzunehmen. Seit Beginn der Untersuchung hat Netscape zudem einige überarbeitete Versionen von SmartDownload veröffentlicht, die auf das Sammeln der bemängelten Daten verzichten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. 57,99€
  3. bei dell.com

Karlchen 30. Jun 2003

Stimmt. Eine Frau hat mal ihr Baby in der Waschmaschine gewaschen und anschließend den...

Apophis 16. Jun 2003

amerikanische Gerichtspraxis braucht man gar nicht erst versuchen zu verstehen... Da...

Doomchild 16. Jun 2003

Heißt das jetzt $ 100.000 als einmaliges Bußgeld? Oder war das ´ne Sammelklage von...

BIOS 16. Jun 2003

mal wieder ein Argument mehr für open Source !!!

buzz 16. Jun 2003

Also wenn ich mich nicht alles täuscht, war SmartDownload KEIN Besstandteil des Browsers...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /