Abo
  • Services:

Handy-Nutzung in Zügen und Bahnhöfen soll verbessert werden

Vodafone D2 unterzeichnet Rahmenvertrag mit der Bahn

Bahnreisende kennen das Phänomen: Handy-Gespräche können während der Fahrt abreißen oder im Tunnel unterbrochen werden. Obwohl die Mobilfunkanbieter viel in die Verbesserung des Mobilfunknetzes entlang der Bahnstrecken investiert und umfangreiche Tests in den Zügen gemacht haben, ist die Funkversorgung nicht überall optimal.

Artikel veröffentlicht am ,

In den ICE-Zügen ist die Funkversorgung schon jetzt recht gut: Die dafür vorgesehenen Wagen der Fernzüge sind heute alle mit so genannten Repeatern ausgestattet, die die Funksignale von außen nach innen in die Zugabteile weitergeben. Für das gesamte offene Schienennetz der deutschen Bahn AG konnte bereits eine Netzabdeckung von rund 98 Prozent erreicht werden, teilte Vodafone D2 mit. Bestehende Lücken in Tunneln oder auch in anderen Zügen der Bahn im Nah- und Fernverkehr sollen jetzt geschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)

Durch die Nutzung von bahneigenen Grundstücken für den GSM- und UMTS-Netzausbau will Vodafone D2 künftig die Versorgung seiner bahnreisenden Kunden optimieren.

Heute sind rund 50 km Bahntunnel auf den ICE-Strecken mit Mobilfunk von Vodafone versorgt, Ende 2004 sollen es 200 km sein und damit 80 Prozent aller Bahntunnel. Im Frankfurter Hauptbahnhof soll die Inhouse-Versorgung verbessert und auch das Telefonieren in den S-Bahn-Tunneln möglich werden.

"Auch wenn wir in unserem Mobilfunknetz schon eine sehr hohe Qualität erreicht haben, können wir das mobile Telefonieren in der Bahn noch verbessern. Und das gehen wir dank des Vertrages mit der DB Telematik jetzt konkret an", so Helmut Hoffmann, Geschäftsführer Technik der Vodafone D2 GmbH.

"Wir freuen uns, dass Vodafone D2 als erster deutscher Mobilfunkbetreiber die Chance ergreift, auch bahneigene Standorte zur Optimierung der Netzversorgung einzusetzen. Vor allem für Geschäftsreisende, die ihre Reisezeit mit Handy und Notebook als produktive Arbeitszeit nutzen möchten, vergrößert sich hierdurch der Vorsprung der Bahn gegenüber anderen Verkehrsmitteln", erklärte Rolf Endregat, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Telematik.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und The Crew 2 gratis erhalten

nnogger 16. Jun 2003

Alo, wird das auch für D1-Nutzer Vorteile bringen? Grüße, N.Nogger

c.b. 16. Jun 2003

<> applaus...applaus... da kann man dem guten mann nur beipflichten, vor allem, wenn man...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /