Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft stoppt Entwicklung von Internet Explorer für MacOS

Keine neuen Versionen mehr geplant

Nach einem Bericht des US-News-Magazins CNet will Microsoft seine Entwicklungsarbeit für künftige Versionen des Internet Explorers für MacOS einstellen. Sicherheits- und Geschwindigkeitsoptimierungen in Form von Updates solle es zwar weiterhin geben, aber neue Hauptversionen sind nicht mehr geplant, schreibt CNet unter Berufung auf Microsoft-Produktmanagerin Jessica Sommer.

Artikel veröffentlicht am ,

MacOS-Nutzer seien mit dem Safari Browser besser bedient, sagte Sommer im Interview mit der US-Site andeutungsweise. Microsoft habe nicht genügend Zugriff auf den MacOS-X-Code, um dem Paroli zu bieten. Ein Internet Explorer 6 sei definitiv nicht geplant, sagte Sommer und betonte gleichzeitig, dass die Entwicklung von Office sowie VirtualPC für MacOS weiterlaufe.

Angeblich will Microsoft auch keine Stand-alone-Versionen des Internet Explorers mehr ausliefern, sondern den Browser nur noch mit künftigen Windows-Versionen und -Updates ausliefern. Das wird allerdings wenig an der bisherigen Produkt-Politik ändern, denn auch jetzt greifen neue Versionen des Internet Explorer so massiv in das Windows-Betriebssystem ein, dass man diese zu Recht als Windows-Update bezeichnen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€

10+0 19. Jun 2003

klar ist das gut wenn apple sine eigenes ding hat. klar ist das gut wenn man zum surfen...

Tommi 17. Jun 2003

Ich bin kein Microsoft-Freak (Ok, Ok, ich nutze Win 2000), aber ich möchte mal folgendes...

tja 17. Jun 2003

Aber das nützt Microsoft nichts. Dann müsste ihr eigenes Produkt nämlich mindestens auch...

Greis 17. Jun 2003

Ich kenne jemanden, der früher in der Plankommission war. Das war ein echter Knochenjob...

Soma 16. Jun 2003

*LOL* Da muss ich von der Entwicklerseite her sagen, dass Safari dem PC Internet Explorer...


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /