• IT-Karriere:
  • Services:

SCO vs. IBM: Es wird ernst

Lässt SCO den Vertrieb von AIX gerichtlich stoppen?

Zeitgleich mit der Klageeinreichung gegen IBM kündigte SCO an, IBM seine AIX-Lizenz zu entziehen, sollte IBM nicht innerhalb von 100 Tagen auf die Forderungen von SCO eingehen. In der Nacht von Freitag zu Samstag, dem 14. Juni 2003, läuft diese Frist nun ab, die Standpunkte der beiden Unternehmen sind aber weiterhin konträr.

Artikel veröffentlicht am ,

So hieß es von Seiten IBMs wiederholt, man habe keinen Vertrag gebrochen und sehe daher auch keinen Grund für den Lizenzentzug von SCO. Diese wiederum werfen IBM vor, Geschäftsgeheimnisse verraten zu haben, indem sie Teile von SCOs Unix an die Linux-Community weitergegeben hätten. Damit habe IBM den bestehenden Lizenzvertrag gebrochen, der als Sanktion dafür den Entzug der Lizenz für IBMs AIX vorsehe.

Stellenmarkt
  1. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen
  2. aluplast GmbH, Karlsruhe

Von Seiten SCO ist zu hören, dass man die nächsten Schritte am Montag unternehmen wolle. Unter anderem wäre es denkbar, dass SCO nach dem Lizenzentzug versucht, den Vertrieb von AIX gerichtlich über eine einstweilige Verfügung stoppen zu lassen. Darüber hinaus sei es denkbar, dass SCO auch IBMs Kunden direkt angeht, so SCO-Sprecher Blake Stowell gegenüber dem US-Newsdienst CNet.

Im März hatte SCO IBM auf Schadensersatz in Höhe von einer Milliarde US-Dollar verklagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...

norbert 16. Jun 2003

auf slashdot.org ist ein artikel, in dem erklärt wird, dass sco nicht nur ibm sondern...

Herb 16. Jun 2003

das interessiert mich eben... Das ist nicht richtig. Ich rühre nicht pauschal die...

Eurit 16. Jun 2003

Es gibt ja auch noch diese Diplomarbeit der Frankfurter Studenten: http://www.heise.de...

thor 15. Jun 2003

Eine S/390 hat normalerweise zwei Softwareschichten, früher VMS und darin OS/390, jetzt...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /