• IT-Karriere:
  • Services:

Düsseldorf: Ein Quadratkilometer Rheinpromenade mit WLAN

In der Einführungsphase ohne Kosten schnurlos draußen surfen

Das Düsseldorfer Altstadtufer und der MedienHafen werden ab 1. Juli um eine Attraktion reicher: ISIS Multimedia Net ermöglicht in Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf die Nutzung eines WLAN-Internetzugangs, im kommenden Sommer 2003 ist dies sogar kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Treppe am Düsseldorfer Burgplatz, die Promenade und die Beach Bar Monkey's mit ihrem Sandstrand auf der Landzunge an der Speditionsstraße werden mit dem funkbasierten Angebot "ausgeleuchtet". Access-Points entlang des Rheinufers sorgen für einen nahezu durchgängigen Empfang in den Funkzellen, teilten die Veranstalter mit.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte

Voucher mit Zugangsdaten im Scheckkartenformat sollen ab 1. Juli 2003 in zahlreichen Gastronomiebetrieben an der Flaniermeile und im ISIS Shop an der Kaistraße kostenlos ausliegen, zusammen mit einem erklärenden Flyer.

"Wir wollen mit diesem Angebot an die Allgemeinheit in Düsseldorf einen Stein ins Rollen bringen", versprach ISIS-Chef Horst Schäfers.

Nach der Einführungsphase von drei Monaten soll das mobile Internet auch indoor angeboten werden. Zu diesem Zweck will ISIS mit den Gastronomen von der Kaistraße bis zum Burgplatz entsprechende Vereinbarungen treffen. Zu welchen Konditionen dann in den ISIS HotSpots gesurft werden kann, steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 71,71€
  2. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  3. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  4. 139,99€

Der der Neider... 01. Aug 2003

Du Wicht. Nur weil Du keinen Laptop hast, oder ähnliches, machst Du hier die dumme Welle...

Stream 01. Jul 2003

Wieso eigentlich nur im Büro oder zu Hause arbeiten? Guten Ideen kann man doch schlie...

Stephan 25. Jun 2003

könnte vielleicht daran liegen, dass es noch keine vernünftigen UMTS-Endgeräte gibt...

hase2 13. Jun 2003

( Arbeiten kann man im Büro oder zu Hause. ) ne, jetzt auch an der rheinuferpromenade ;))

Christian 13. Jun 2003

Na dann pass mal schön auf das Du keinen Sand in dein Book kriegst. ;-) Chris PS...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /