Abo
  • Services:

Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update)

Davon eines mit DVD-R/RW-Laufwerk

Toshiba hat drei neue Notebook-Modelle angekündigt: Die Satellite 1130-Z30 und Satellite 1130-Z31 getauften Einsteigergeräte richten sich an private Endkunden sowie Kleinbüro- und Heimbüro-Anwender, während das Mittelklasse-Gerät Satellite 2430-502 mit besserer Ausstattung daherkommt. Anders als zuerst von Toshiba angegeben, findet sich jedoch nur im Satellite 1130-Z31 und nicht auch im 2430-502 ein mit DVD-Brenner.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden neuen Satellite-1130-xxx-Modelle verfügen über dunkelblaue Gehäuse, in denen jeweils ein 15-Zoll-TFT-LCD mit XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte) steckt. Der zweischirmfähige Grafikkern des in beiden Geräten genutzten Intel-852GM-Chipsatzes nutzt bis zu 64 MByte vom Hauptspeicher. Im Satellite 1130-Z30 stecken ein Mobile-Celeron-Prozessor mit 2,2 GHz, 384 MByte DDR-SDRAM (256 + 128 MByte, maximal 1 GByte), eine 40-GByte-Festplatte (S.M.A.R.T.-fähig) und ein CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk. Im Satellite 1130-Z31 steckt der leistungsfähigere Pentium 4 Prozessor-M mit 2 GHz, 512 MByte DDR-SDRAM (2 x 256 MByte, max. 1 GByte), eine 60-GByte-Festplatte (ebenfalls S.M.A.R.T.-fähig) und ein DVD-R/RW-Brenner (brennt auch CDs). Beiden Notebooks liegt ein externes USB-Diskettenlaufwerk bei.

Inhalt:
  1. Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update)
  2. Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update)

Bei den Schnittstellen bieten beide Satellite-1130-xxx-Modelle das Gleiche: Parallelport, drei USB-2.0-Schnittstellen, zwei PC-Card-Slots (2 x Typ II oder 1 x Typ III), VGA-Ausgang, TV-Ausgang, Kopfhörerausgang, externes Mikrofon, Modem und Fast-Ethernet-Schnittstelle. WLAN muss bei beiden Geräten nachgerüstet werden, Toshiba bietet dazu ein passendes internes MiniPCI-Modul an. Die integrierten Stereolautsprecher sollen dank Toshibas "Bass Enhanced Sound System" einen guten Klang bieten.

Der jeweils verbaute und herausnehmbare Lithium-Ionen-Akku der 2,84 kg schweren und 33,2 cm breiten, 28 cm tiefen und 3,8 (vorne) bzw. 4,1 cm (hinten) hohen Geräte soll eine maximale Nutzungszeit von drei Stunden ermöglichen. Neben dem Betriebssystem Windows XP in der Home Edition sind als Software Microsoft Works 7.0 und WinDVD (DVD-Player) vorinstalliert.

Das Satellite 1130-Z30 (Mobile Celeron) soll bereits für 1.449,- Euro und das Satellite 1130-Z31 (Mobile Pentium 4-M) für 1.549,- Euro im Handel erhältlich sein.

Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. 31,99€
  4. 15,49€

Ich, wer sonst :) 13. Jun 2003

Ja, das stimmt, der Z31 steht seit vorgestern hier auffem Tisch, bin begeistert. Für den...

kagi 12. Jun 2003

wer kauft sowas heute noch? ist ha oldtimer technologie: 1. WLAN ist fast schon ein muss...

Stronzo 12. Jun 2003

Außerdem dürfte sich die Wärmeentwicklung des 3 Ghz Prozzies beim Arbeiten mit dem...

ram1 12. Jun 2003

Vergleiche mal die Specs der beiden Kisten und sage mir dann, ob mit 3,irgendwas Ghz das...

Geizisttollaber... 12. Jun 2003

...den Z31 gibt's bei MediaMarkt schon für €1.399,- -- und das ist sehr billig. Aber...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /