Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update)

Davon eines mit DVD-R/RW-Laufwerk

Toshiba hat drei neue Notebook-Modelle angekündigt: Die Satellite 1130-Z30 und Satellite 1130-Z31 getauften Einsteigergeräte richten sich an private Endkunden sowie Kleinbüro- und Heimbüro-Anwender, während das Mittelklasse-Gerät Satellite 2430-502 mit besserer Ausstattung daherkommt. Anders als zuerst von Toshiba angegeben, findet sich jedoch nur im Satellite 1130-Z31 und nicht auch im 2430-502 ein mit DVD-Brenner.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden neuen Satellite-1130-xxx-Modelle verfügen über dunkelblaue Gehäuse, in denen jeweils ein 15-Zoll-TFT-LCD mit XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte) steckt. Der zweischirmfähige Grafikkern des in beiden Geräten genutzten Intel-852GM-Chipsatzes nutzt bis zu 64 MByte vom Hauptspeicher. Im Satellite 1130-Z30 stecken ein Mobile-Celeron-Prozessor mit 2,2 GHz, 384 MByte DDR-SDRAM (256 + 128 MByte, maximal 1 GByte), eine 40-GByte-Festplatte (S.M.A.R.T.-fähig) und ein CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk. Im Satellite 1130-Z31 steckt der leistungsfähigere Pentium 4 Prozessor-M mit 2 GHz, 512 MByte DDR-SDRAM (2 x 256 MByte, max. 1 GByte), eine 60-GByte-Festplatte (ebenfalls S.M.A.R.T.-fähig) und ein DVD-R/RW-Brenner (brennt auch CDs). Beiden Notebooks liegt ein externes USB-Diskettenlaufwerk bei.

Inhalt:
  1. Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update)
  2. Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update)

Bei den Schnittstellen bieten beide Satellite-1130-xxx-Modelle das Gleiche: Parallelport, drei USB-2.0-Schnittstellen, zwei PC-Card-Slots (2 x Typ II oder 1 x Typ III), VGA-Ausgang, TV-Ausgang, Kopfhörerausgang, externes Mikrofon, Modem und Fast-Ethernet-Schnittstelle. WLAN muss bei beiden Geräten nachgerüstet werden, Toshiba bietet dazu ein passendes internes MiniPCI-Modul an. Die integrierten Stereolautsprecher sollen dank Toshibas "Bass Enhanced Sound System" einen guten Klang bieten.

Der jeweils verbaute und herausnehmbare Lithium-Ionen-Akku der 2,84 kg schweren und 33,2 cm breiten, 28 cm tiefen und 3,8 (vorne) bzw. 4,1 cm (hinten) hohen Geräte soll eine maximale Nutzungszeit von drei Stunden ermöglichen. Neben dem Betriebssystem Windows XP in der Home Edition sind als Software Microsoft Works 7.0 und WinDVD (DVD-Player) vorinstalliert.

Das Satellite 1130-Z30 (Mobile Celeron) soll bereits für 1.449,- Euro und das Satellite 1130-Z31 (Mobile Pentium 4-M) für 1.549,- Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Drei neue Toshiba-Notebooks im Handel (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Ich, wer sonst :) 13. Jun 2003

Ja, das stimmt, der Z31 steht seit vorgestern hier auffem Tisch, bin begeistert. Für den...

kagi 12. Jun 2003

wer kauft sowas heute noch? ist ha oldtimer technologie: 1. WLAN ist fast schon ein muss...

Stronzo 12. Jun 2003

Außerdem dürfte sich die Wärmeentwicklung des 3 Ghz Prozzies beim Arbeiten mit dem...

ram1 12. Jun 2003

Vergleiche mal die Specs der beiden Kisten und sage mir dann, ob mit 3,irgendwas Ghz das...

Geizisttollaber... 12. Jun 2003

...den Z31 gibt's bei MediaMarkt schon für €1.399,- -- und das ist sehr billig. Aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /