Abo
  • Services:

Sun lässt Java und PHP enger zusammenrücken

J2SE, J2EE 1.5 und neue Java-Projekte angekündigt

Sun hat auf der JavaOne neue Produkte und Programme rund um Java vorgestellt, mit denen Sun die Zahl der Java-Entwickler von heute drei Millionen auf 10 Millionen steigern will. Wachstumspotenzial sieht Sun vor allem bei Entwicklern, die sich heute vorwiegend mit "weniger effizienten Plattformen wie Scriptsprachen" beschäftigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Um dieses Wachstum zu erreichen, kündigte Sun den Start des Projekt Rave an, ein neues Werkzeug für Java im Unternehmensbereich, das im Herbst in einer Vorabversion erscheinen soll. Projekt Rave soll die Komplexität von Applikationen minimieren und Entwicklungszeiten verkürzen. Dabei soll Rave normale Java-Applikationen produzieren, aber die Brücke zu Tools von Drittanbeiter schlagen. Projekt Rave soll es unter anderem erlauben, User-Interfaces und Komponenten-Infrastrukturen per Drag and Drop, ein vereinfachtes Event-basiertes Entwicklungsmodell sowie vereinfachten Zugriff auf Web Services bieten.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg

Hinzu kommen die Java 2 Platform Standard Edition (J2SE) und Enterprise Edition (J2EE) in der Version 1.5 sowie ein neuer Scripting Java Specification Request (JSR 223), der eine Brücke zwischen Scriptsprachen wie PHP und Java schlagen soll. So wird Java 1.5 neue Funktionen für mehrschichtige Applikationen wie Metadaten als auch Unterstützung für neue XML-Standards, Scriptsprachen von Drittanbietern und neue Monitoring-Features bieten. Die Enterprise Edition soll zudem neue Spezifikationen wie JAX-RPC 2.0, EJB 3.0, JDBC 4.0 JAXB 2.0 und die JavaServer-Faces-Technologie unterstützen.

Zudem soll die kommende Version der Java-Plattform Scriptsprachen von Drittanbietern einschließlich PHP unterstützen. Mit JSR 223 soll eine Standard-Methode entwickelt werden, mit der aus Java auf Web-Applikationen zugegriffen werden kann, die nicht auf Java basieren. Darin soll beschrieben sein, wie eine Java-Klasse geschrieben sein muss, um von einer Scriptsprache aufgerufen zu werden, einschließlich Details zu Sicherheit, Ressourcen und Klassenlader. Dabei erhält Sun Unterstützung von Apple, Borland, Macromedia, MySQL, Oracle, Sun und Zend, die mit der Zend Engine den Kern von PHP entwickelt haben.

Mit dem Projekt Relator stellt Sun zudem ein neues Content Development Tool für die Java 2 Platform Mobile Edition (J2ME) in Aussicht, das Mitte 2004 erscheinen soll. Darüber hinaus bietet Sun mit dem Sun ONE Studio 5 Standard Edition eine neue Version seiner kommerziellen Entwicklungsumgebungen an, von der aber viele Neuerungen auch in der Open-Source-Variante NetBeans 3.5 zu finden sein sollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. und Far Cry 5 gratis erhalten
  3. bei dell.com

hurricane 02. Jul 2003

Na wenn man die guten enttwickler mit millionensummen ködert ist's kein wunder. .NET...

HinundHerGeriss... 13. Jun 2003

Sorry, ich mach mir hat Sorgen, dass MS neben 90%-Schrott diesmal eine richtig Gute Idee...

HinundHerGeriss... 13. Jun 2003

MS schleudert zur Zeit viele sonst unbezahlbare Software kostenlos ins Netz. DIe...

Tim Schmelter 13. Jun 2003

Wieviel Geld kriegt man von MS eigentlich für solche postings ?? Ich frag nur, da ich im...

fUnk` 13. Jun 2003

Ich finde .Net auch sehr interessant aber wer weiss, vielleicht kommt MS später nur noch...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /