• IT-Karriere:
  • Services:

Western Digital mit 250-GByte-Serial-ATA-Festplatten (Upd.)

Verbesserte Stecker und alternative Stromversorgung

Western Digital hat eine Serial-ATA-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und einer Kapazität von 250 GByte vorgestellt. Die WD-Caviar-Special-Edition-(SE-)Serial-ATA-(SATA-)Festplatte verfügt über einen 8 MByte großen Pufferspeicher und wird mit einer Dreijahresgarantie verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Massenspeicher ist für hochwertige PCs, Workstations und Server im Einstiegsbereich konzipiert worden und mit einem so genannten SecureConnect-SATA-Kabelanschluss ausgestattet, der die Verbindungsfestigkeit zwischen Festplatte und SATA-Kabel deutlich verbessern soll. In den ersten Produktgenerationen wurde vielfach eine zu lasche Verbindung und eine hohe Bruchgefahr bemängelt.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Festplatte kann mit der von Western Digital entwickelten FlexPower-Stromanschlusstechnik sowohl über die handelsüblichen Stromstecker, die sich in jedem PC finden, versorgt werden als auch wahlweise mit den SATA-Stromsteckern.

Außer der jetzt vorgestellten WD-Caviar-SE-SATA-Festplatte mit 250 GByte gibt es auch noch Geräte mit 120, 160 und 200 GByte. Alle weisen den Pufferspeicher von 8 MByte und eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 Umdrehungen pro Minute auf und sind mit SecureConnect und FlexPower ausgerüstet. Preise nannte Western Digital nicht.

Nachtrag vom 18. Juni 2003:
Western Digital hat heute die Euro-Preise und Verfügbarkeit für Deutschland angekündigt. Ab Juni 2003 sollen die Laufwerke mit 120 bzw. 250 für rund 170,- respektive 400,- Euro ausgeliefert. Die Modelle mit 160 und 200 GByte sollen zu einem späteren Zeitpunkt für noch nicht genannte Preise angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Soulhunter 12. Jun 2003

is se auch nich , nur ein beispiel, um einen ungefähren preis im voraus abzuschätzen mfg...

chojin 12. Jun 2003

Das ist doch aber nicht die SATA-Variante, oder?

gZM 12. Jun 2003

WD 2500JB 250 GB/7200 8 MB Cache Preis: EUR 299.90 laut: http://www.mc-marketing-shop.de...

gino 12. Jun 2003

wenn schon die Western Digital WD2500JB, 250GB, 7200U/Min, 8MB Cache und 40-polig Ultra...

gino 12. Jun 2003

wenn schon die Western Digital WD2500JB, 250GB,7200U/Min, 8MB Cache und 40-polig Ultra...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /