• IT-Karriere:
  • Services:

Citroën führt AutoPC in Deutschland ein

Windows-CE-basierte Komplettlösung für Xara und C5 Limousine

Der Automobilhersteller Citroën bietet seinen gemeinsam mit Clarion und Microsoft entwickelten, Windows-CE-basierten "AutoPC" nun nicht mehr nur in Frankreich, sondern auch in Deutschland an. Das Gerät vereint ein Radio mit TMC und integriertem Telefon, ein Navigationssystem und einen CD-Wechsler; die Steuerung erfolgt während der Fahrt auch per Sprache.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank Spracherkennung und Sprachausgabe sollen während der Fahrt fast alle Funktionen benutzt werden können, ohne die Hände vom Lenkrad oder den Blick von der Straße zu nehmen. Der AutoPC kann per SMS oder per PDA über die Infrarotschnittstelle schon vorab mit einer Zieladresse programmiert werden, zu der das Navigationssystem den Fahrer führen soll. Die Adressbuchfunktion erlaubt die Suche nach Telefonnummern von Geschäftspartnern und Bekannten genauso wie die Suche nach deren Adresse, falls man diese anrufen oder zu ihnen fahren möchte.

AutoPC in der Xsara-Konsole
AutoPC in der Xsara-Konsole
Stellenmarkt
  1. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Die beschriebenen Funktionen können vom Fahrer per Sprachbefehl aufgerufen werden. Die Sprachsteuerung soll sich zum Teil personalisieren lassen. Zumindest PC- und PDA-erfahrene Nutzer sollen mit dem auf Microsofts Windows Automotive Plattform basierenden Gerät schnell klarkommen. Die Systemsoftware lässt sich aktualisieren. Ob eigene Windows-CE-Anwendungen eingespielt werden können, wurde nicht angegeben. Citroëns zugehöriges Telematik Plus-Call-Center soll AutoPC-Nutzern mit Verkehrsinfos, Hotel- und Restauranttipps, Reservierungen und auch mit Hilfen zur Bedienung zur Seite stehen.

Den AutoPC bietet Citroën derzeit als optionales Zubehör für die Auto-Modelle Xsara und C5 Limousine für einen Preis von 1.750,- Euro an. Dabei weist man darauf hin, dass der Preis zwar hoch erscheine, der Kauf von entsprechenden Einzelkomponenten jedoch deutlich teurer wäre.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 4,32€
  3. 19,95€
  4. 2,49€

faj 13. Apr 2004

Musst Du ja nicht, aber der Fortschritt... P.S. Auch ein solches "Steer by Wire-System...

Roloeka 18. Jun 2003

Mit Interesse habe ich diesen Bericht gelesen. Leider kommt er aber etwas spät. Mein C5...

Roloeka 18. Jun 2003

Aber sicher. Es soll ja Leute geben, die durch das Fahren eines Citroën glatt überfordert...

TAFKAR 12. Jun 2003

BMW hätte soetwas schon längst eingebaut, aber im Moment sind sie noch damit beschäftigt...

TAFKAR 12. Jun 2003

Ich kann die Argumentation des ADAC schon verstehen, angenommen man fährt 50 und...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    •  /