Abo
  • Services:

Yahoo! nun auch in Europa mit eigener Flirt-Börse

Yahoo! Personals startet in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

Nachdem Flirt-Börsen in den letzten Monaten wie Pilze aus dem Boden geschossen sind und sich reger Beliebtheit erfreuen, startete nun auch das Internet-Portal Yahoo! seinen "Yahoo! Personals" genannten Kontaktanbahnungsdienst in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Zuvor gab es Yahoo! Personals lediglich für den nordamerikanischen (USA, Kanada) und asiatischen (Hongkong, Japan, Taiwan) Raum.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Deutschland ("Yahoo! Dating") und Frankreich ("Yahoo! Recontres") hat Yahoo! allerdings einprägsamere Namen gewählt, während der Dienst in Großbritannien und Irland weiterhin Yahoo! Personals heißt. Als Grund für die Europa-Einführung von Yahoo! Personals nennt das Unternehmen die zunehmende Etablierung des Online-Dating, so dass nun der optimale Zeitpunkt gekommen sei, um sich auf den wachsenden Markt zu begeben. Yahoo! zitiert dabei die Jupiter-Marktforscher, welche den westeuropäischen Märkten im Bereich der Online-Partnerschaftsvermittlung für dieses Jahr einen Wert von 40 Millionen Euro zutrauen. Bis zum Jahr 2007 soll dies auf 117 Millionen US-Dollar anwachsen.

"Yahoo! Dating", die deutsche Version von Yahoo! Personals, ist zum heutigen 11. Juni 2003 gestartet und unter der Domain dating.yahoo.de erreichbar. Das Einstellen einer eigenen Anzeige mit oder ohne Foto ist bei Yahoo! Dating - wie auch bei den meisten Konkurrenten - kostenlos. Für die Suche bzw. die Kontaktaufnahme, die im Moment noch kostenlos ist, um das Interesse am Dienst zu steigern, sollen ab Herbst Gebühren in nicht genannter Höhe erhoben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. 59,79€ inkl. Rabatt

Gizzmo 12. Jun 2003

Da findet man dann aber hauptsächlich hoffnungslos verzweifelte Fälle - nee Danke! ;)

Dr. Winter 12. Jun 2003

"Das Einstellen einer eigenen Anzeige mit oder ohne Foto ist bei Yahoo! Dating - wie auch...

Gizzmo 12. Jun 2003

Nanu... macht da Jemand Werbung? Also mal kurz im größeren Umfeld nach "Partnern" gesucht...

bigschoedl 12. Jun 2003

Autor: bigschoedl@web.de Datum:12.06.03 Leider kenne ich" www.flirtup.de"noch nicht,gebe...

Mister X 11. Jun 2003

Hey, da gibt es doch tatsächlich noch Personen die www.flirtup.de kennen. Mir gefällt...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /