Abo
  • Services:
Anzeige

DivX Labs erlaubt Test neuer DivX-Pro-Features

DivXNetworks startet Test-Community für erfahrene DivX-Nutzer

Mit dem Start von DivX Labs holt sich das DivXNetworks-Programmierteam Unterstützung aus den Reihen der DivX-Pro-Nutzer. Diese können nun beim Testen neuer DivX-Funktionen helfen sowie ihren Kommentar dazu abgeben und sich mit den Entwicklern austauschen.

DivXNetworks erhofft sich durch das Feedback, schon früh im Entwicklungsprozess bessere Entscheidungen treffen und die optimalen Einstellungen von neuen Funktionen besser auswählen zu können. Solange es neue Prototypen-Funktionen gebe, sollen diese exklusiv auf DivX Labs zum Download inklusive der nötigen Infos angeboten werden. Dabei geht es nicht darum, Anfängern Hilfestellungen zu geben, sondern den erfahrenen Kern der DivX-Community anzusprechen und Diskussionen auf hohem technischen Niveau zu halten, so DivX Networks. Zudem stehen die DivX-Testversionen nur Nutzern des kostenpflichtigen DivX Pro zur Verfügung.

Anzeige
DivX-Prototyp 'Tahanea' findet sich in den 'DivX Labs'
DivX-Prototyp 'Tahanea' findet sich in den 'DivX Labs'

Zum Start von DivX Labs gibt es gleich die erste DivX-Pro-Testversion mit Codenamen Tahanea zum Download. Dabei handelt es sich nicht um eine frühe Alpha- oder Beta-Version vom angekündigten, aber noch nicht verfügbaren DivX 6.0, sondern um eine erweiterte DivX-5.0.5-Version mit einigen neuen Funktionen, die ihren Weg in die nächste offizielle Codec-Version finden sollen. Darunter eine Verfeinerung des "motion estimation algorithm": Mittels des neuen "rate distortion algorithm" kann nun die Zahl der genutzten Bits und die eigentliche visuelle Qualität aufeinander abgestimmt werden. Tahanea führt zudem einige Verbesserungen bei der Bitraten-Kontrolle sowie weitere Funktionen wie eine PSNR-abhängige Bitraten-Kontrolle und ständig mögliche Bitraten-Änderungen ein.

Wer DivX Pro besitzt, kann Tahanea nach dem Download entweder über die installierte Version oder in ein eigenes Verzeichnis installieren. Wer das bisher nur für Windows verfügbare Tahanea ausprobieren will, aber DivX Pro nicht besitzt, kann eine 30-Tage-Testversion von Tahanea nutzen. Darauf folgende Protoypen-Codecs sollen jeweils eine neue 30-Tage-Testdauer mit sich bringen. Die auf Labs.DivX.com veröffentlichten DivX-Prototypen laufen laut den Programmierern relativ stabil, dennoch könne der eine oder andere Fehler auftreten.


eye home zur Startseite
SledgehammerX 17. Sep 2003

Ich sehe das so: Rippen ist schon ein bisschen zeit aufwendig, aber falls man dennoch...

ZORRO 03. Jul 2003

der DVD Brenner macht es möglich sich die zeitraubende Ripperrei zu sparen !

Banause 11. Jun 2003

Rippen? 1:1 Copy.... :-) Geht doch ganz gut mit nem DVD - Brenner

8t88 11. Jun 2003

Ich finde es sehr praktisch... ich sammel Serien. Die Neue HeMan oder die Neuen Hero...

chojin 11. Jun 2003

Ja, und auch alle anderen guten Filme im Kino :) Und rippen, falls es gefällt, und man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-72%) 5,55€
  3. 88,67€ (nur für Prime-Kunden)

Folgen Sie uns
       

  1. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  2. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  3. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  4. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  5. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  6. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  7. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  8. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  9. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  10. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 14:55

  2. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    robinx999 | 14:47

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 14:46

  4. Hab das v30...

    Rauschkind | 14:27

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    ML82 | 14:21


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:18

  4. 14:08

  5. 12:11

  6. 10:28

  7. 22:05

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel