• IT-Karriere:
  • Services:

QuickTime 6.1 für Windows in deutscher Sprache endlich da

Aktuelle Version behebt ein altes Sicherheitsleck

Die Anfang April 2003 erschienene Version 6.1 von QuickTime für Windows steht nach über zwei Monaten auch in deutscher Sprache zum Download bereit. Diese Version behebt ein Sicherheitsleck der Software, worüber ein Angreifer weitgehende Kontrolle über ein System erlangen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsleck steckt in den Versionen 5.x und 6.0 der Windows-Fassung von QuickTime, so dass ein Angreifer Programmcode auf einem fremden System ausführen kann. Bei der Programmausführung werden die Daten mit den Nutzerrechten des QuickTime-Anwenders ausgeführt. Zur Ausnutzung des Sicherheitslecks muss ein Angreifer den Anwender lediglich dazu bringen, eine speziell formatierte QuickTime-URL aufzurufen.

Das deutschsprachige QuickTime 6.1 steht ab sofort für die Windows-Plattform zum Download bereit. Die QuickTime-Versionen für MacOS besitzen das Problem nicht. Das vor einer Woche erschienene QuickTime 6.3 bietet Apple derzeit nur für die MacOS-Plattform in deutscher Sprache an; die Windows-Ausführung von QuickTime 6.3 ist ausschließlich in englischer Sprache erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 52,99€

Deep Throat 13. Jun 2003

Lieber Funk, vielleicht liest Du meinen Beitrag doch noch mal langsam durch, ist er doch...

chris stolpe 12. Jun 2003

na da siiiiiiiiiind wir aber auf ne Wunde Stelle gekommen was? Jemanden der...

Sinbad 12. Jun 2003

vielleicht bist Du ein Auserwählter? ;-> Schließlich bist Du offenbar der einzige, der...

fUnk` 12. Jun 2003

zwischen 1. Klasse und Abitur ist ein kleiner Unterschied.... ab 1. Klasse englisch...

so_lang_mit_bart 12. Jun 2003

hoppla. und warum hab ich dann die 6.1er für win32 bereits seit 2 monaten auf meiner...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /